Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
125 Jahre Madsack Madsack wird 125: Wir laden Sie zur Party ein!
Thema Specials 125 Jahre Madsack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 18.05.2018
Barbara Schöneberger moderiert das große Geburtstagsfest der Madsack Mediengruppe. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Eine riesige Geburtstagsparty im Herzen der Stadt. Die Madsack Mediengruppe lädt direkt am Anzeiger-Hochhaus zum Open Air-Festival mit jeder Menge Live-Musik, Artisten und zahlreichen Überraschungen ein. Die Gäste erwartet eine fantastische Show auf einer spektakulären Bühne. Mit einer Star-Moderatorin, internationalen Künstlern und bekannten Gästen. Und einem Finale, das Hannover so noch nie gesehen hat. Das Beste: Sie haben freien Eintritt. Feiern Sie mit uns am Sonnabend, 16. Juni, 125 Jahre Madsack Mediengruppe – und erleben Sie einen unvergesslichen Abend. Einlass ist ab 16 Uhr, los geht es um 19 Uhr.

Viele Stars für gute Laune

Die Moderatorin: Sie ist für ihre Schlagfertigkeit bekannt – und moderierte gerade die Party zum Eurovision Song Contest in Hamburg. Barbara Schöneberger ist das Beste, was Deutschlands Fernsehen derzeit zu bieten hat. Sie talkt, sie veröffentlichte eine eigene Zeitschrift und nun singt sie auch noch erfolgreich.

Der Überflieger: Michael Schulte

Seit dem Auftritt von Lena in Oslo war kein deutscher Künstler mehr so erfolgreich beim Eurovision Song Contest: Michael Schulte rührte mehr als 200 Millionen Zuschauer weltweit und erreichte den sensationellen vierten Platz. Die Ballade „You let me walk alone“ über seinen Vater überzeugte Jury und Publikum – und wird nun auch in Hannover – präsentiert von „ffn“ – für Gänsehautmomente sorgen.

Der Erfolgsproduzent: Mousse T.

Gerade erst suchte er als „Deutschland sucht den Superstar“-Juror noch nach neuen Talenten und sorgte bei der Gala zur „Goldenen Kamera“ für den richtigen Rhythmus. Jetzt stellt er sein musikalisches Können in der Heimat­stadt unter Beweis. Mousse T. kommt mit den Hits seines neuen Albums „Where is the love“ und Klassikern wie „Sexbomb“ und „Horny“.

Der Teenie-Star: Lukas Rieger wurde in Lehrte geboren – und wurde durch die TV-Sendung „The Voice Kids“ bekannt. Gerade hat er das Album „Compass“ veröffentlicht und begeistert seine vielen jungen Fans. Im November geht es auf große Tour. Vorher feiert er noch einmal direkt in Hannover.

Das Erfolgsduo: Glasperlenspiel 

Glasperlenspiel wurde beim letzten Stadion-Konzert von Helene Fischer in Hannover frenetisch als Entdeckung gefeiert. Nun kehren die Musiker Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg als Stars zurück und präsentieren ihren Hit „Geiles Leben“ auf spektakuläre Weise vor dem Anzeiger-Hochhaus. Gerade haben sie das Album „Licht & Schatten“ veröffentlicht und zelebrieren nun neue Hymnen auf das Leben.

Der Durchstarter: Lions Head ist ein amerikanischer Singer-Songwriter, der mit seinen eingängigen Songs wie „When I Wake Up“ und „True Love“ Dauergast in den Radiostationen ist. Als Jury-Mitglied der TV-Show „X Factor“ ist er längst kein Geheimtipp mehr und spielt auf internationalen Festivals – und nun dank „ffn“ auch in der Leinestadt.

Der Netzwerk-Profi: Mit Sarah Lombardi tritt ein echter TV-Star am Anzeiger-Hochhaus auf. Millionen folgen ihr auf Social-Media-Kanälen, lesen jeden Presseartikel über sie und verfolgen jede neue Musikveröffentlichung. Gerade erschien ihr Album „Zurück zu mir“.

Der Dauerbrenner: Sasha

Egal ob als Dick Brave & the Backbeats oder unter seinem Namen Sasha – dieser Sänger bietet kontinuierlich charmante Ohrwürmer und hat alle wichtigen Musikpreise gewonnen. Erst im April erschien sein neuntes Studioalbum „Schlüsselkind“. Gerade hat er es mit Barbara Schöneberger bei der Eurovision-Song-Contest-Show auf dem Hamburger Spielbudenplatz präsentiert. Nun kommt er endlich wieder nach Hannover.

Die Final-Show: Das kostenlose Musik- und Entertainmentfestival mündet in einer krachenden Final-Show, die Hannover noch nicht gesehen hat. Chöre, Artisten, und Mapping-Künstler verwandeln das Anzeiger-Hochhaus in eine Bühne, auf der sogar vertikal getanzt wird. Rapper wie Spax treffen auf Opernsänger und Beat­box-Künstler, die Geschichte der Madsack Mediengruppe auf eine pulsierende Liebeserklärung an Hannover, Tänzer in luftigen Höhen auf künstlerische Momente, die in Erinnerung bleiben werden. Das Konzept zur Show wurde von der Agentur BattleRoyal und dem Creative Director Brendan Shelper begleitend entwickelt, die schon 2017 die Eröffnung der Kulturhauptstadt Aarhus unterstützten und das Musical „Das Wunder von Bern“ mit einer vertikalen Fußball-Choreografie unvergesslich machten. Dieser Abschluss wird in Hannover Herzen höherschlagen lassen.

125 Jahre Madsack: Alles zum Jubiläum

Auf unserer Themenseite haben wir Grußworte, Bilder, und viele weitere Information für Sie gesammelt.

Die große Beilage zum Jubiläum

Am Freitag, 18. Mai, erhalten alle Abonnenten und Käufer der gedruckten HAZ eine große Sonderbeilage mit Infos zur Party, Einblicke in die Zeitungsproduktion und die Madsack Mediengruppe, Grußworte prominenter Persönlichkeiten und vieles mehr. Hier können Sie die Beilage als PDF in vier Teilen herunterladen:

Jubiläumsbeilage, Teil 1 (PDF, 12 MB)

Jubiläumsbeilage, Teil 2 (PDF, 14 MB)

Jubiläumsbeilage, Teil 3 (PDF, 9 MB)

Jubiläumsbeilage, Teil 4 (PDF, 9 MB)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannover feiert 125 Jahre Madsack. Was denkt der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil darüber? "Mich begleitet die Hannoversche Allgemeine Zeitung, eines der bedeutendsten Madsack-Produkte, fast mein ganzes Leben lang."

17.05.2018

August Madsack und seine Nachfolger haben sich immer wieder neu die Freiheit von äußerem Druck erarbeitet – und zugleich die Freiheit zur Gestaltung genutzt. Diese beiden Seiten der Freiheit haben Madsack, sein Unternehmen und damit auch uns geprägt.

17.05.2018

Unsere Medienwelt bebt. Nicht alles, was über Jahrzehnte gegolten hat, wird sich behaupten können. Doch: Der Kern unseres Berufs bleibt. Und daran – das können wir versprechen – arbeiten wir weiter.

17.05.2018
Anzeige