Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Damals in Hannover Museum rettet Filme vor den eigenen Flammen
Thema Specials Damals in Hannover Museum rettet Filme vor den eigenen Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 05.04.2013
Von Conrad von Meding
Ein Mitarbeiter des Historischen Museums sichtet die Negative. Quelle: Archiv
Hannover

Viele der Motive sind auf Nitro-Filme gebannt, die bis in die Sechzigerjahre üblich waren. Nitro-Filme aber entzünden sich bei etwa 35 Grad Celsius von selbst.Vor der Vernichtung werden alle Negative ausgewertet, viele werden gescannt und so zumindest als Digitalkopie der Nachwelt erhalten. Die Stadt hat wegen der Gefahr einen Sonderetat genehmigt. „Insofern trägt das Brandrisiko jetzt sogar dazu bei, dass die Hauschild-Bilder schneller archiviert werden, als unser normaler Etat das zulassen würde“, sagt Museumsdirektor Prof. Thomas Schwark. Denn das Digitalisieren des eine Million Negative umfassenden Hauschild-Archives, das die Tochter des Fotografen und der Verlag Madsack dem Museum überlassen haben,  wird noch Jahre dauern.

Für die Rettung der alten Nitro-Filme hat das Museum die Diplomandin Carina Wehrstedt gewonnen. Sie prüft Hunderttausende alter Filmstreifen, teilweise auch mit chemischen Tests, auf den Nitro-Gehalt. Wird eine Gefahr festgestellt, dann wählt Museumsmitarbeiter Wolf-Dieter Mechler die wertvollsten Motive zum Scannen aus. „Familienfeiern sind für uns nicht ganz so interessant“, sagt Mechler: „Wo Hauschild aber das alte Hannover abgelichtet hat, da archivieren wir stets lieber mehr als weniger.“

Insgesamt umfasst das Fotoarchiv des Museums rund 1,2 Millionen Bilder. Außer den Hauschild-Motiven sind auch Sammlungen hannoverscher Fotografen wie Aenne Heise oder Hans Pusen dabei, und auch dort gibt es viele der gefährlichen Nitro-Filme.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!