Menü
Anmelden
Thema Specials US-Präsidentschaftswahl 2012

US-Präsidentschaftswahl 2012

Die Wahlparty ist vorbei, doch Obama hat keine Zeit zum Ausruhen. In Washington stehen schwere Gespräche an. Es droht ein Haushaltschaos. Die Opposition gibt sich kompromissbereit, aber nur mit Bedingungen.

08.11.2012

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Nicht nur im Weißen Haus bleibt alles beim Alten. Auch an der Kräfteverteilung im Kongress hat sich nichts geändert. Obama muss weiter mit gespaltenen Mehrheitsverhältnissen regieren.

07.11.2012

Haushalt, Wirtschaft, Sozialpolitik: Auf Barack Obama warten auch in seiner zweiten Amtszeit große Herausforderungen. Ein Überblick von unserem US-Korrespondenten Stefan Koch.

Stefan Koch 10.11.2012

Congratulations Mr. President! Nach einem dramatischen Rennen ist die Entscheidung dann doch ungemein schnell gefallen: Barack Obama gewinnt die Präsidentschaftswahlen, da er neben den traditionellen Demokraten-Hochburgen auch so wichtige „Swing States“ wie Michigan, Pennsylvania, New Hampshire, Wisconsin und Ohio für sich gewinnt.

Stefan Koch 10.11.2012
Anzeige

Die Amerikaner schicken US-Präsident Obama in eine zweite Amtszeit. Herausforderer Romney räumt seine Niederlage ein. Aber das Land bleibt politisch gespalten. Im Kongress droht weiter eine Blockade.

07.11.2012

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

In den Bundesstaaten der USA wurde nicht nur über den Präsidenten abgestimmt; auch anderes stand zur Wahl. Der Bundesstaat Maryland hat in einem Referendum für die Legalisierung der Homo-Ehe gestimmt.

07.11.2012

Ein strahlender Sieg! Aber ein höchst knappes Ergebnis. Obwohl Barack Obama bei den Wahlmännern mit großem Vorsprung vorn liegt, sieht es bei den Wählerstimmen ganz anders aus: Als 82 Prozent der Stimmen ausgezählt sind und Mitt Romney in Boston auf die Bühne tritt, um seine Niederlage einzugestehen, hatten 53,1 Millionen Amerikaner für den Amtsinhaber gestimmt und 52,4 Millionen für den Herausforderer.

Stefan Koch 09.11.2012

Der wiedergewählte US-Präsident Barack Obama hat sich nach seinem überragenden Wahlsieg von seinen Anhängern feiern lassen. Zu den Klängen von Stevie Wonder stand Obama gemeinsam mit Ehefrau Michelle und den beiden Töchtern auf der Bühne. Er genoss zunächst schweigend den Jubel.

Alexander Dahl 07.11.2012

Der Herausforderer ist gescheitert. Nach einer spannenden Wahlnacht muss Mitt Romney als Verlierer vor die Kameras treten. Der Republikaner hat keine landesweite Wechselstimmung entzündet.

07.11.2012
Anzeige

Fakten zur Wahl

Alle vier Jahre verbreitet sich das selbe Gerücht: Wahlkampf in Amerika! Doch das stimmt so genau genommen nicht.

Die US-Wirtschaft steckt auch drei Jahre nach der schlimmsten Rezession der Nachkriegszeit in der Klemme. 

Der Kampf um den Einzug ins Weiße Haus kostet gigantische Summen.

1
/
1
Anzeige