Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Tom beim Bund
Tom beim Bund
„Tom beim Bund“ - Wehrübung in Luttmersen
Letzte Besprechung und die Arbeitgeberkampagne der Bundeswehr - dann ist die Übung zu Ende.

Packen, Abgeben diverser Gegenstände und alles zu Hause wieder verstauen. Am Ende der Wehrübung geht es noch einmal um Regularien – und eine Bilanz der Bundeswehr als attraktiven Arbeitgeber.

mehr
„Tom beim Bund“ - Wehrübung in Luttmersen
Der mobile Gefechtsstand, hier ein Unimog mit Anhänger, ist mit allem ausgestattet, was der Kommunikation dient.

Funk, satellitengestützte Übertragungen, Internetzugänge und auch Festnetztelefonie übers Internet – alles das ermöglicht das neue Fernmeldesystem des Heeres. Die Fernmeldestaffel des Versorgungsbataillons 141 verfügt ebenfalls über diese Technik.

mehr
„Tom beim Bund“ - Wehrübung in Luttmersen
Das Spezialwerkzeug für den Dingo-2 ist in sechs Kisten verpackt und wiegt rund 300 Kilogramm. Ein Kranwagen ist aufgebockt. In der Halle wird auch ein gepanzerter Eagle repariert.

Instandsetzung, Transport und Umschlag von Material sind die Aufgaben der 4. Kompanie des Versorgungsbataillons 141. Vieles ist mit einer Spedition oder einer zivilen Kfz-Werkstatt vergleichbar. Allerdings gibt es etliche Fahrzeuge eben nur bei der Bundeswehr.

mehr
„Tom beim Bund“ - Wehrübung in Luttmersen
Aus einer Stellung schieße ich mit dem MG auf Pappscheiben, die im Gelände verteilt auftauchen. Als Museumsstück steht im Camp ein Schützenpanzer HS 30 aus den Anfangsjahren der Bundeswehr.

Als zusätzliche Steigerung des Gefechtsschießens müssen Soldaten des Versorgungsbataillons 141 auch Fahrzeuge bekämpfen – und werden auch selbst „beschossen“, dargestellt durch simulierte Granateinschläge und Maschinengewehrfeuer.

mehr
„Tom beim Bund“ - Wehrübung in Luttmersen
Eine "Panne" zwingt die Kolonne zum Halt, die Soldaten werden von "Passanten" (blau gekleidet) abgelenkt, angegriffen und müssen sich verteidigen. Gleichzeitig wird das ausgefallene Fahrzeug für die Bergung vorbereitet.

Das Fahrzeug an der Spitze hat eine Panne und zwingt so, die Kolonne zum Halten. Während die Soldaten sich an die Bergung machen, werden sie beschossen und müssen sich verteidigen. Der zweite Teil des Gefechtschießens auf dem Truppenübungsplatz Bergen erhöht die Anforderungen an die Teilnehmer.

mehr
"Tom beim Bund" - Wehrübung in Luttmersen
Aus Stellungen verteidigen sich die Soldaten gegen den angreifenden "Feind", überraschend aufklappende Pappscheiben.

Die Sonne blendet. Ein Nachteil für die Soldaten des Versorgungsbataillons 141, die in ihren Stellungen auf den „Angreifer“ warten. Meist reicht ein Schuss, um die überraschend aufklappenden Pappscheiben zu treffen. Das Gefechtsschießen ist Teil der Zertifizierung für die European Battle Group.

mehr
"Tom beim Bund" - Wehrübung in Luttmersen
Es gibt meist mehrere Arten Fleisch, die mit unterschiedlichen Beilagen kombiniert werden können. Vegetarisch geht auch.

Die gewünschte Attraktivitätssteigerung der Bundeswehr ist beim Essen auf jeden Fall gelungen. Die Verpflegung ist im Vergleich zu früher deutlich besser.

mehr
„Tom beim Bund“ - 14 Tage Wehrübung in Luttmersen
Ein Lastwagen des Materialbewirtschaftungszuges. Der Sanitätscontainer steht schon bereit für eine Übung.

Die Soldaten der 1. Kompanie sind die Versorger der Versorger: Sie stellen unter anderem Fernmelde- und Internetinfrastruktur für das Bataillon und kümmern sich um die Verpflegung. Allerdings reichen die beiden Feldküchen nur für die Hälfte der rund 1000 Soldaten des Versorgungsbataillons 141.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
„Tom beim Bund“ - 14 Tage Wehrübung in Luttmersen

Nachschub und Instandsetzung sind die beiden Hauptaufgaben einer Versorgungskompanie. Im Unterschied zu anderen Einheiten, die sich auf ihren Einsatz vorbereiten und üben, sind die Versorger permanent gefragt und beliefern ihre „Kunden“ bei Panzerlehrbrigade 9 und 1. Panzerdivision.

mehr
„Tom beim Bund“ - 14 Tage Wehrübung in Luttmersen

Arzttermine, die wöchentliche Bespechung der Kompaniechefs und der Stabsabteilungen sowie die Arbeit am ersten Protokoll: Der zweite Tag in Luttmersen bringt vielfältige Eindrücke – und Erinnerungen.

mehr
"Tom beim Bund" - 14 Tage Wehrübung in Luttmersen

Orientieren in der Kaserne, einrichten im Büro und die erste Sporteinheit: Der Ankunftstag in Luttmersen steht im Zeichen der Organisation.

mehr
"Tom beim Bund"
Kochgeschirr, Handschuhe, Stahlhelm: Thomas Tschörner packt seine Sachen für die Reservedienstleistung.

Zwei Wochen Wehrübung stehen ab Montag auf dem Programm. Doch bevor es losgehen kann, heißt es erst einmal die Ausrüstung verpacken. Weil ich schon um 7.30 Uhr beim Versorgungsbataillon 141 in Luttmersen sein will, erledige ich das lieber schon heute.

mehr
doc6n4y62ksf6h17c9213q1
Das Gepäck ist umfangreich

Tom Tschörner packt seine Sachen für eine Wehrübung bei der Bundeswehr. Sein Fazit: Früher war weniger Gepäck.