Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Üstra
Bollerwagentouren, Gottesdienst und Üstra-Parade
Foto: Die Einen feiern den (heiligen) Vater, die Anderen den Schnaps: Himmelfahrt ist ein Tag voller Gegensätze.

Der Tag mit der höchsten Bollerwagendichte in Stadt und Region neigt sich dem Ende entgegen. Was an Himmelfahrt neben trinken und tanzen noch passiert ist, lesen Sie hier in der HAZ-Zusammenfassung. 

mehr
125 Jahre Üstra
Lust auf ein Rendezvous mit der guten, alten Rumpelbahn? Die Üstra lässt 20 verschiedene Typen vorfahren.

Eine Parade von 20 teils historischen Fahrzeugen plant die Üstra für Himmelfahrt auf dem Bahnhofsvorplatz. Die Spanne reicht vom Pferde- bis zum Elektrobus und von der ersten elektrischen Straßenbahn bis zur neuen Stadtbahn.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Unfall mit Leichtverletzter
Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der Hildesheimer Straße in Rethen, nahe der B443-Brücke, ist am Donnerstagabend eine 43-jährige Laatzenerin leicht verletzt worden.

Beim Zusammenstoß zweier Autos in Rethen ist am späten Donnerstagaben eine 43-Jährige leicht verletzt worden. Die Frau geriet auf der Hildesheimer Straße in den Gegenverkehr und prallte dort in einen Ford, in dem drei Menschen saßen. Die Polizei nennt als mögliche Unfallursache Alkohol am Steuer.

mehr
Infra informiert
Am Hochbahnsteig Herrenhäuser Gärten wurden die Schäden zuerst entdeckt.

Die Infra muss 31 Hochbahnsteige sanieren. Das wird voraussichtlich mehrere Millionen Euro kosten. In die Bahnsteige, die zwischen 1999 und 2008 gebaut wurden, ist Chlorid in den Beton eingedrungen. Jetzt besteht die Gefahr, dass der Stahl in den Bahnsteigen angegriffen wird.

mehr
Langenhagen
Jens Lichtenberg (hinten) von der Üstra erklärt den Migranten das System der öffentlichen Verkehrsmittel in der Region Hannover.

Die häufigste von Flüchtlingen begangene Straftat ist das Schwarzfahren in Bahnen und Bussen - oft unabsichtlich. Kommunen und Verkehrsbetriebe bemühen sich mit gezielten Informationen und mehrsprachigen Broschüren verstärkt darum, die Neubürger über das Verkehrssystem aufzuklären.

mehr
Mittelfeld

Das neue Wohngebiet Kronsberg-Süd und die Erschließung des ehemaligen Expo-Geländes werden über kurz oder lang eine Verlängerung der Stadtbahnlinie 6 erfordern. Wann diese umgesetzt wird, ist bislang noch gänzlich offen. Einen drängenden Handlungsbedarf sieht die Region noch nicht.

mehr
Kein Geld für Ersatz

Von den 46 Defibrilatoren der Üstra sind sechs nicht einsatzfähig - je zwei in den Stationen Waterloo und Mühlenberg, je eines am Aegi und am Hauptbahnhof. Am Aegi hatte ein Übeltäter das Gerät einfach auf die Bahngleise geworfen. Für die Ersatzbeschaffung fehlt derzeit das Geld.

mehr
Laatzen
"Ach, waren das noch Zeiten..." Die Nostalgiebahn der Üstra hält am 1. Mai auch in Gleidingen.

Es ist im Süden Hannovers inzwischen Tradition, dass am Maifeiertag historische Straßenbahnen zwischen Laatzen, Gleidingen und Sarstedt pendeln. Auch in diesem Jahr werden wieder zwei alte Züge aus der Geschichte der Üstra als "Maibaumexpress“ verkehren.

mehr
Verkehrsunternehmen
Na, Logo: Die beiden Üstra-Vorstände Wilhelm Lindenberg (li.) und André Neiß präsentieren das Ücon.

Die Üstra präsentiert im Jubiläumsjahr ein neues Logo. Es kommt jetzt in Großbuchstaben daher und hat die Umlautpunkte über dem U durch ein Symbol ersetzt. Auch der Unternehmensslogan ist neu: „Wir bringen Hannover nach morgen“, lautet er.

mehr
DGB-Aktion
Die Mai-Nelke aus dem Jahr 2013. Eine 2017er-Edition gibt es nicht.

Die DGB-Blumen werden nicht mehr als Üstra-Ticket gelten, weil das Finanzamt das als steuerpflichtige Personenbeförderung ansieht. „Mainelken in bekannter Form wird es nicht mehr geben“, sagt Steffen Holz, Regionssekretär beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) in Hannover. 

mehr
Stadtbahnlinie 9
An der Haltestelle Bothfeld soll ab 2019 ein Hochbahnsteig entstehen.

In kaum einem anderen Stadtteil mussten die Einwohner so lang auf barrierefreie Stadtbahnhaltestellen warten wie in Bothfeld. Jetzt tut sich etwas: Die Region plant den Bau von zwei Hochbahnsteigen an den Haltestellen Bothfeld und Kurze-Kamp-Straße. Bis 2020 könnten diese fertig sein, heißt es aus dem Verkehrsdezernat.

mehr
Langenhagen
Weil die Schlusszeiten von Gymnasium und Gesamtschule im Stadtkern nicht harmonisiert sind, müssen Schüler am Nachmittag oft lange auf ihre Heimfahrt warten.

Sind die Schulbusse tatsächlich überfüllt? Oder nutzen die Kinder nur die Fahrzeuge nicht richtig? Nach langer, heftiger Diskussion im Bildungsausschuss mit Vertretern von Üstra und Region zeigt sich: Das Problem hat Tradition. Und ein Gutteil der Verantwortung fällt auch auf die Politik zurück.

mehr
1 3 4 ... 64
Mickie Krause tritt auf der Gilde-"Schwooof"-Party auf

Schlagerstar Mickie Krause steht bei der Gilde-"Schwooof"-Party auf der Bühne.