Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
VfL Wolfsburg

V Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
VfL Wolfsburg
Ismaël-Nachfolger
Andries Jonker: Das ist der neue Wolfsburg-Trainer

Die wichtigsten Informationen zum neuen Coach des VfL Wolfsburg: Andries Jonker im Kurzporträt.

  • Kommentare
mehr
Laufende Verträge

Keine finanziellen Kürzungen plant Volkswagen derzeit beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. VW stehe zu seinem finanziellen Engagement beim VfL, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus höchsten Konzernkreisen.

mehr
Bundesliga
Schwere Zeiten für VfL-Manager Klaus Allofs. Dem Verein drohen Einsparungen in Millionenhöhe.

Auf den VfL Wolfsburg könnten wegen der VW-Krise offenbar Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe zukommen. Angeblich laufen bereits Gespräche zwischen dem Konzern und seiner Fußball-Tochter.

  • Kommentare
mehr
Trainerwechsel

Valérien Ismaël bekommt beim VfL Wolfsburg die Chance auf eine dauerhafte Beschäftigung als Chefcoach. "Wenn die Resultate positiv sind, ist das denkbar", bestätigte Sportchef Klaus Allofs am Dienstag. Einen Tag zuvor war der bisherige Cheftrainer Dieter Hecking vom VfL Wolfsburg beurlaubt worden.

mehr
Hannover 96

Der Umbruch beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg geht weiter: Nach dem Wechsel von Verteidiger Dante zum OGC Nizza sucht der Verein einen neuen Abwehrspieler. Die Kandidaten sind Matthias Ginter von Borussia Dortmund – und Salif Sané von Hannover 96.

mehr
Kein Testspiel

Am Mittwoch hat Julian Draxler seine Wechselabsichten vom VfL Wolfsburg öffentlich werden lassen – einen Tag später musste er zum Rapport. Zum Testspiel nach Malmö reiste er nicht mit, das allerdings wegen Problemen an der Patellasehne.

mehr
Kritik an Hecking und Allofs
Foto: Julian Draxler will den VfL Wolfsburg verlassen.

Trainer Dieter Hecking und Manager Klaus Allofs hatten zuletzt immer wieder betont, dass Julian Draxler in Wolfsburg bleibt. Doch nun äußert sich der Nationalspieler deutlich in eine andere Richtung.

mehr
Wechsel

Der umstrittene Ex-Nationalspieler Max Kruse steht vor einem Wechsel vom VfL Wolfsburg zu Werder Bremen. "Max würde uns sportlich extrem helfen", sagte Bremens Sportchef Frank Baumann. Für den wechselwilligen Offensivspieler wären die Hanseaten bereit, rund neun Millionen Euro an Ablöse zu bezahlen.

mehr
Fehlverhalten der Fans

Vor mehr als vier Monaten hatten Fußballchaoten von Hannover 96 im Stadion ein Banner gezeigt, dass den Terrorangriff der 15-jährigen Safia S. auf einen Bundespolizisten verherrlichte – nun hat das DFB-Sportgericht den Verein wegen unsportlichem Verhalten verurteilt.

mehr
Stürmer will ins Ausland

Fußball-Nationalspieler Max Kruse plant seinen Abschied beim VfL Wolfsburg. Der von Bundestrainer Joachim Löw nicht für die EM nominierte Offensivspieler hat eine Anfrage an den Bundesligaclub gestellt. Der Stürmer war erst vor einer Saison für zwölf Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu den Wölfen gewechselt. 

mehr
Nach Pyro-Attacke bei 96

Der VfL Wolfsburg ist wegen der Vorkommnisse im Niedersachsen-Derby bei Hannover 96 mit einer saftigen Geldstrafe von 90.000 Euro und einem Zuschauer-Teilausschluss auf Bewährung belegt worden. Das Sportgericht des DFB ahndete damit das Fehlverhalten einiger VfL-Fans, die vor der Partie am 1. März Leuchtraketen abgefeuert hatten.

mehr
Fußball-Frauen

Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg haben ihren dritten Champions-League-Titel verpasst. Der DFB-Pokalsieger verlor am Donnerstagabend in Reggio Emilia das Finale gegen den französischen Meister Olympique Lyon mit 3:4 im Elfmeterschießen, nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1,0:1) gestanden.

mehr
1 3 4 ... 20
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.