Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Volkswagen
Ermittlungen der Staatsanwaltschaft
Volkswagen-Chef Matthias Müller wünscht sich ein schnelles Ende der Ermittlungen gegen ihn: Diese würden nur Unsicherheit in den Konzern bringen.

VW-Konzernchef Matthias Müller hat den Verdacht der Marktmanipulation an der Börse im Zusammenhang mit der Dieselaffäre persönlich zurückgewiesen. „Wir sind überzeugt, dass wir alle kapitalmarktrechtlichen Publizitätspflichten ordnungsgemäß und verantwortungsvoll erfüllt haben“, sagte Müller dem „Handelsblatt“.

mehr
Advertorial
Lässt sich der e-Golf wirklich so fahren, dass die errechneten Streckenreserven ausreichen?

 Jetzt wollte es unser Tester Ralf Wierse endlich mal wissen. Lässt sich der e-Golf, den er mit seiner Familie eine Woche lang für uns einem Alltagstest unterzieht, eigentlich wirklich so fahren, dass die errechneten Streckenreserven ausreichen?

mehr
China
Hunderttausende Fahrzeuge muss Volkswagen in China zurückrufen.

577.590 Fahrzeuge muss der Autohersteller Volkswagen in China zurückrufen. Es gibt Probleme mit dem Licht.

mehr
Advertorial

Tag Zwei beim E-Auto-Test mit Familie Wierse: Während es für den Sohn beim 12:0-Sieg im Hockey-Duell zwischen der Spielgemeinschaft DHC/78 und dem Braunschweiger THC bestens läuft, hakt es beim Laden des E-Golf beim ersten Versuch etwas. Später lief auch dort alles glatt.

mehr
"Verdammte Pflicht, sich zu kümmern"
"Ein Ministerpräsident hat die verdammte Pflicht, sich darum zu kümmern, dass so ein Unternehmen gut aufgestellt ist", sagt Althusmann.

Angesichts jüngster Nachrichten über staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegen leitende VW-Mitarbeiter hat Niedersachsens CDU-Landesvorsitzender Bernd Althusmann Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) Untätigkeit vorgeworfen. 

mehr
VW
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt wegen Untreueverdachts im Zusammenhang mit Aufwandsentschädigungen für den VW-Betriebsrat.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt wegen des Anfangsverdachts der Untreue aufgrund hoher Zahlungen an Betriebsräte von Volkswagen. Im Fokus stehen offenbar vier aktuelle und ehemalige Manager des Konzerns.

mehr
Volkswagen AG
Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG (l.) und Hans Dieter Pötsch, Vorsitzender des VW-Aufsichtsrats, bei der letzten Hauptversammlung der Volkswagen AG in Hannover.

Mehr als eineinhalb Jahre nach Auffliegen des Volkswagen-Diesel-Skandals haben Anteilseigner dem Konzern mangelnde Transparenz vorgeworfen. Der Autobauer lehnt einen ausführlichen Bericht zu den Ermittlungserkenntnissen weiter ab. Bei Aktionären stieß dies auf deutliche Kritik - dennoch haben sie den Vorstand mit deutlicher Mehrheit für 2016 entlastet.

 

mehr
Brüssel
Im Abgasskandal wächst der politische Druck auf Volkswagen.

Die EU-Kommission sieht in der Diesel-Affäre einen Verstößt gegen Verbrauchergesetze. Sie fordert von VW Zugeständnisse auch für europäische Kunden und setzte dem Autobauer eine Frist, die dieser nun verstreichen ließ.

mehr
Leitartikel

Seit der Aufdeckung der Abgas-Manipulationen bei Diesel-Modellen galt Volkswagen manchem schon als Sinnbild für die Krise der etablierten Hersteller: Während Newcomer aus China und eben Tesla-Gründer Elon Musk mit Macht die Elektromobilität vorantreiben, schienen die alten Platzhirsche von ihren Benzinern nicht loszukommen.

mehr
"Größte Produktoffensive der Firmengeschichte"
Das Schlüsselprojekt: Der I.D. soll 2020 auf den Markt kommen.

Mit neuen Modellen will VW die Diesel-Krise hinter sich lassen. Markenchef Herbert Diess sprach gestern in Wolfsburg von der „größten Produktoffensive der Volkswagen-Geschichte“. Deren Aushängeschild ist das schon auf Automessen präsentierte Elektroauto I.D.

mehr
1 3 4 ... 128
Die Volkswagen AG in Zahlen
  • Gründung : 28. Mai 1937
  • Firmensitz : Wolfsburg
  • Vorstand : Martin Winterkorn (Vorstandsvorsitzender), Ferdinand Piëch (Aufsichtsratsvorsitzender)
  • Mitarbeiter : 570.000 (Stand 30. September 2013)
  • Stammmarke: Volkswagen
  • Zugelassungen Deutschland: 642.190 (21,75 %, Stand 2013)
  • Auslieferungen weltweit: 9,731 Millionen (Stand 2013)
  • Weitere Marken: Audi, SEAT, ŠKODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN
  • Fertigungsstätten: 106 in 19 Ländern

Detailinformationen zu allen Baustellen in und um Hannover. Von der Bundesautobahn bis zur Seitenstraße im Stadtteil erfahren Sie hier, wo es wegen einer Baustelle eng wird. mehr