Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
24°/ 15° Regenschauer
Thema W Wahl in den Niederlanden 2017
Der Rechtspopulist Geert Wilders (links) und der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte.

Lange Zeit hat Rechtspopulist Geert Wilders die Umfragen um den Posten des niederländischen Ministerpräsidenten angeführt. Nun ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Mark Rutte. Der Amtsinhaber hat vor der Wahl aufgeholt. Doch wofür stehen die beiden Kandidaten. Was will Wilders? Was will Rutten? Die Antworten:

13.03.2017
Anzeige

Wahl in den Niederlanden 2017

Trotz der Niederlage von Geert Wilders: Die Wahl in den Niederlanden war auch eine Protestwahl – erklärt Koen Vossen, Politologe an der Universität Nijmegen, im Interview.

16.03.2017

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Die Niederlande haben gewählt – und Europa kann aufatmen, meint Daniel Killy.

20.03.2017

Die erste Runde des Superwahljahres ist absolviert. In den Niederlanden triumphiert trotz Verlusten Amtsinhaber Rutte. Ist der „Nexit“ nun vom Tisch? Was wird aus Wilders? Und was bedeutet die Niederlande-Wahl für die anstehenden Wahlen in Frankreich und Deutschland?

16.03.2017

Mark Rutte hat die Parlamentswahl in den Niederlanden gewonnen – aber wer ist der Regierungschef eigentlich? Wussten Sie zum Beispiel, dass Rutte noch als Lehrer unterrichtet? Und dass er mit 22 Jahren einen Schicksalsschlag erlebte?

16.03.2017
Anzeige

In den Niederlanden bleibt die VVD um Ministerpräsident Mark Rutte die stärkste Kraft. Rechtspopulist Geert Wilders ist dagegen gescheitert. Trotzdem sieht er sich als Gewinner. Die Parlamentswahl in den Niederlanden im Liveblog.

16.03.2017

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Erleichterung in Europa, Aufatmen in den Niederlanden: Bei den Parlamentswahlen kam Regierungschef Mark Rutte zu einem klaren Wahlsieg. Der Rechtspopulist Geert Wilders hat nur 13 Prozent der Wähler an sich binden können.

16.03.2017

Zum Regierungschef wird es Jesse Klaver bei der Parlamentswahl in den Niederlanden wohl nicht bringen. Aber er wird wohl der lachende Dritte sein: Seine Grünen könnten ein sensationellen Zugewinn verbuchen.

15.03.2017

Die Niederlande haben die Wahl – und Europa schaut gebannt nach Westen. Denn das Abschneiden der Rechtspopulisten um Geert Wilders wird als Signal für die Wahlen in Frankreich und Deutschland später im Jahr angesehen.

15.03.2017

13 Millionen Niederländer wählen am Mittwoch ein neues Parlament. Mit rechtspopulistischen Aussagen polarisiert Geert Wilders das Land. Ministerpräsident Mark Rutte fordert unterdessen, „dem Populismus“ eine Absage zu erteilen.

15.03.2017

Die Wahl in den Niederlanden und ihre Spitzenkandidaten

Die wichtigsten Themen im Wahlkampf

Die aktuelle Regierung der Niederlande

Anzeige
Anzeige