Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Aktion zum Anbeißen mit Sonntagsbrötchen
Umland Barsinghausen Aktion zum Anbeißen mit Sonntagsbrötchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 28.02.2019
Vertriebsleiter Stefan Küppers (links) von den Stadtwerken und Walter Krull vom Verein der Haus- und Grundeigentümer bereiten die Aktion "Brötchen für Barsinghausen" vor. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Eine besondere Frühstücksüberraschung erwartet die Bewohner des Neubaugebietes am Bullerbach zwischen Erfurter Straße und Bericoweg am Sonntag, 3. März: In einer neuen Kooperation planen der Haus- und Grundeigentümerverein HWG sowie die Stadtwerke eine Aktion zum Anbeißen – und verteilen ofenfrische Sonntagsbrötchen an die 217 Haushalte im Wohnquartier am westlichen Ortsrand der Kernstadt. Außerdem bestücken HWG-Verein und Stadtwerke die Brötchentüten mit Informationsmaterial über die jeweiligen Serviceangebote.

„Wir hängen die Tüten mit je vier frischen Brötchen am Sonntag rechtzeitig zur Frühstückszeit an die Haustüren. Dann können sich die Bewohner die Fahrt zum Bäcker sparen und die Zeit vielleicht dazu nutzen, sich über unsere Leistungen zu informieren“, erläutert Walter Krull vom Verein der Haus- und Grundeigentümer. Darum richte sich die Imagekampagne auch in erster Linie an Immobilienbesitzer.

Eigens für diese Aktion legt Bäckermeister Hendrik Mordfeld eine Sonderschicht in der Nacht zum Sonntag ein, um die rund 870 Brötchen vorzubereiten. „Morgens um 6 Uhr holen wir die Ware aus der Backstube ab. Sechs Leute übernehmen anschließend die Verteilung im Neubaugebiet am Ortsausgang in Richtung Hohenbostel“, kündigt Krull an.

Der HWG-Verein feiert im Jahr 2021 sein 100-jähriges Bestehen, und will bis zur dieser Jubiläumsfeier seinen Mitgliederbestand von derzeit rund 680 auf 1000 erhöhen. Insbesondere auf die Werbung jüngerer Mitglieder zielen die Haus- und Grundeigentümer ab, um den Altersdurchschnitt von derzeit etwa 65 auf künftig 50 bis 55 Jahren senken zu können. „Auf diese Weise wollen wir die Zukunftsfähigkeit unseres Vereins sicherstellen“, erklärt Walter Krull.

Als Partner beteiligen sich die Stadtwerke an der Kampagne „Brötchen für Barsinghausen“, die bereits am 31. März eine Neuauflage in einem weiteren Wohngebiet erfahren soll. Wo genau, das soll laut Stadtwerke-Vertriebsleiter Stefan Küppers noch ein Geheimnis bleiben. Für das kommunale Versorgungsunternehmen gehe es darum, die erst vor wenigen Jahren gegründete Energiesparte mit Gas und Strom bekannter zu machen.

Zwar bedienen die Stadtwerke laut Küppers mittlerweile mehr als 3000 Kunden mit Gas und Strom. „Aber vielen Barsinghäusern ist dieses Angebot immer noch völlig unbekannt“, betont der Vertriebsleiter, der von einer sehr guten Zusammenarbeit mit dem Haus- und Grundeigentümerverein spricht.

Für 2019 seien im Herbst noch zwei weitere Aktionen „Brötchen für Barsinghausen“ geplant. Krull und Küppers können sich vorstellen, die gemeinsame Kooperation noch auszuweiten.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kultur trotz fehlender Mobilität genießen? Das macht der Kulturkoffer vom Lions Club in Barsinghausen möglich – dieses Mal mit einem „Koffer voller Erinnerungen“ in der Seniorenresidenz Kaiserhof.

27.02.2019

Das Schulzentrum Am Spalterhals wird für einen längeren Zeitraum zur Großbaustelle. Der Neubau für die Lisa-Tetzner-Schule soll parallel zur Sanierung der übrigen Klassentürme erledigt werden.

27.02.2019

Direkt vor der Polizeiwache in Barsinghausen hat ein 41-Jähriger einen Joint geraucht. Eigentlich sollte er als Beschuldigter befragt werden – weil in seiner Wohnung Drogen gefunden worden waren.

27.02.2019