Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Chor sorgt für klangvollen Rahmen bei der Barbarafeier
Umland Barsinghausen Chor sorgt für klangvollen Rahmen bei der Barbarafeier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 05.12.2018
Der Kirchenchor der Barbaragemeinde gibt dem Barbarafest im Zechensaal einen musikalischen Rahmen. Quelle: Maike del Rio
Barsinghausen

In ohrenbetäubender Art und Weise hat die „Kleine Barbara“ genannte Kanone an ihrem Namenstag die Barbarafeier im Zechensaal des Besucherbergwerks eröffnet. Drei Böllerschüsse feuerten Mitglieder des Bergwerksvereins vor dem Besucherbergwerk ab, nachdem das Geschütz von vorn geladen und ordnungsgemäß sämtliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden waren.

Mitglieder des Bergwerksvereins geben bei der traditionellen Barbararfeier drei Böllerschüsse aus der „Kleinen Barbara“ ab. Quelle: Maike del Rio

Während des geselligen Treffens las dann Dieter Krafft, Grubenführer und Mitglied des Fördervereins Besucherbergwerk, eine weniger bekannte Legende über die Heilige Barbara vor, welche als Schutzpatronin der Bergleute gilt. Diese wird stets mit einem Kelch und einer Hostie in Händen dargestellt und blickte auch bei der Barbarafeier wohlwollend von einem Gemälde auf die mehr als 70 Feiernden herab. Der Kirchenchor der katholischen St.Barbara-Gemeinde gab dem Fest einen schönen, klangvollen Rahmen. „Unser gemischter Chor freut sich immer über weitere Mitstreiter“, teilte Chorleiterin Katharina Siesenop mit. Pastor Sebastian Kühl von der Christus-Kirchengemeinde Egestorf beschrieb seine eigene Erfahrung einer Einfuhr in den Berg: „So tief im Inneren der Erde, mit dem Fels um sich herum, der schützend und bedrohlich zugleich ist, haben Bergleute vielleicht sogar ein größeres Wissen über Gott und die Welt als so mancher Pastor“, mutmaßte er.

Die Gäste ließen das Fest mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. Wie es Sitte ist, erhielt jeder Teilnehmer einen Barbarazweig. Auch die Vorsitzende des Kirchenchores der Barbara-Gemeinde, Marion Brederna, freute sich über den Kirschbaumzweig, der hoffentlich – so wie es vorgesehen ist – am Weihnachtstag blühen wird.

Marion Brederna freut sich über einen Barbarazweig, der zu Weihnachten blühen soll. Quelle: Maike del Rio

Von Maike del Rio

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ronald C. hat die 16-Jährige nahe einer Grundschule erschlagen und wird dafür zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Das Gericht behält sich die spätere Anordnung einer Sicherungsverwahrung vor.

08.12.2018

Der erste Lebendige Adventskalender im Raum Groß Munzel kommt offenbar gut an. Zahlreiche Besucher versammelten sich auf Einladung der CDU in der Munzeler Ortsmitte zum Treffen in geselliger Runde.

05.12.2018

Der Besuchsdienst Barsinghausen hat Verstärkung bekommen. Das Helferteam hat jetzt 22 statt bisher 20 Mitglieder. Das ist beim vorweihnachtlichen Treffen in Eckerde verkündet worden.

05.12.2018