Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Die musikalische Melange passt in kein Raster
Umland Barsinghausen Die musikalische Melange passt in kein Raster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 13.03.2019
Die Band Matthew Graye spielt deutschsprachige Songs mit Ironie und Irrsinn. Quelle: privat
Barsinghausen

Matthew Graye bringen Tempo in den ASB-Bahnhof: Für das Konzert am Sonnabend, 16. März, auf der Bühne mit Gleisanschluss verspricht die Band aus Hildesheim einen mitreißenden Auftritt mit einer musikalischen Melange, die sich in keinerlei Raster pressen lässt: Zu rockig für Mainstream-Pop, zu poppig für klassischen Punk, zu spaßig für Indie – und zu alles für Ska-Puristen.

Dazu passen die deutschsprachigen Texte voller Ironie und Irrsinn. Mal um die Ecke gedacht, und mal geradeheraus auf den Punkt gebracht. Jeder Besucher kann sich seinen eigenen Reim darauf machen. Refrains mit Ohrwurmcharakter animieren das Publikum schon nach kurzer Zeit zum Mitsingen. Wuchtige Bläser bringen ordentlich Dampf in die Rhythmusgruppe, dazu breitet Matthew Graye einen verspielten Synthieklangteppich aus.

Matthew Graye besteht aus einem Kollektiv unterschiedlicher Charaktere, die sich gefunden haben, um bei ihren Konzerten für Entertainment und Ekstase zu sorgen. Ihre Wurzeln hat die Band im Musikprojekt für eine Abi-Feier. Nach der erfolgreichen Teilnahme an diversen Bandwettbewerben gingen die Greys auf Clubtour im deutschsprachigen Raum – und hinterließen beim Publikum einen bleibenden Eindruck, denn in den Konzerten geht es auf und vor der Bühne richtig rund...

Das Konzert am Sonnabend, 16. März, im ASB-Bahnhof beginnt um 20.15 Uhr. Einlass ist ab 19.15 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 12,50 Euro im ASB-Bahnhof und für 15 Euro an der Abendkasse sowie in allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online auf der Internetseite www.asb-bahnhof.reservix.de.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wennigser Gesangsklasse Classy Tones sucht noch Verstärkung und neue Männerstimmen. Geprobt wird immer mittwochs um 19.30 Uhr im Familienzentrum.

15.03.2019

Zur Inbetriebnahme des neuen Gebäudes in der Lavesstraße spricht Landeswirtschaftsminister Bernd Althusmann. Und er lobt den Unternehmenschef Thomas Haase für seine Treue zu Niedersachsen.

16.03.2019

Es ist die mutmaßlich schlechteste aller Straßen im Stadtgebiet: Die Feldstraße in Winninghausen. Das soll sich nun ändern: Noch in diesem Jahr soll die Straße saniert werden.

13.03.2019