Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Eine Gala für zehn Jahre Oper auf dem Lande
Umland Barsinghausen Eine Gala für zehn Jahre Oper auf dem Lande
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 27.06.2018
Produzentin Christa Grünreich (links) und Gastgeberin Karin von Heimburg sowie der musikalische Leiter Matthias Wegele freuen sich auf die Operngala am 30. Juni auf dem Rittergut Eckerde. Quelle: Frank Hermann
Eckerde

Vier Gesangssolisten und ein großes Orchester mit 41 Musikern geben den Ton an, wenn die Reihe „Oper auf dem Lande“ ihr zehnjähriges Bestehen mit einem großen Gala-Konzert auf dem Rittergut Eckerde feiert. Als Konzertbühne dient am Sonnabend, 30. Juni, die große Gutsscheune der Familie von Heimburg. Dort beginnen um 16 Uhr eine musikalische Rückschau auf die Opernthemen seit 2008 und ein Ausblick auf mögliche Inszenierungen für die Zukunft.

„Im ersten Teil präsentieren wir eine Art von Best-of mit ausgesuchten Arien, Duetten und Ensembles aus den Jahren seit 2008“, kündigt der musikalische Leiter Matthias Wegele an, der zudem als Moderator durch das Galaprogramm führt. Zu diesem Best-of gehören Stücke von Mozart, Schubert, Lortzing, Rossini, Schumann und Johann Strauß.

Schwungvoller Auftritt bei der "Kaffeekantate" im Sommer 2017 vor historischer Kulisse: Franziska Abram und Friedo Henken. Quelle: Frank Hermann

Große Arien von Verdi, Mozart, Ponchielli und Massenet geben im zweiten Teil einen Ausblick auf Operninszenierungen, die eventuell in den kommenden Jahren das Programm der „Oper auf dem Lande“ prägen könnten. Als Höhepunkt erklingt zum Abschluss der Gala das Finale des dritten Aktes aus „Der Rosenkavalier“ von Richard Strauß.

„Ein schwieriges Werk und eine echte Herausforderung für alle beteiligten Künstler. Aber es ist auch umwerfend gut“, erläutert Matthias Wegele, der ein großes Orchester mit 41 jungen Musikern dirigieren wird.

Wegen dieser großen Orchesterbesetzung wechselt die „Oper auf dem Lande“ aus dem Freien in die große Scheune des Ritterguts. „Wir benötigen viel Platz für die Musiker, darum kommt das Außengelände dieses Mal nicht infrage. Aber die Scheune hat eine ganz ausgezeichnete Akustik“, betont der musikalische Leiter.

Szene aus "Carmen" im Sommer 2016 mit Anna-Doris Capitelli (von links), Marlene Gaßner und Franziska Ringe. Quelle: Frank Hermann

Als Gesangssolisten treten bei dem Gala-Opernkonzert die beiden Sopranistinnen Sophia Körber und Franziska Giesemann sowie Yannick Spanier (Bass) auf. Aus Krankheitsgründen fällt kurzfristig die Mezzosopranistin Anna Schaumlöffel aus und wird durch Hanna Larissa Naujoks ersetzt.

Das Galakonzert in Eckerde ist ausverkauft. „Vielleicht gibt es noch einige freie Plätze. Das wissen wir aber erst kurz vor dem Konzert“, sagt Produzentin Christa Grünreich von der Stiftung Edelhof Ricklingen. Grünreich gibt Auskünfte ab Freitag, 29. Juni, unter Telefon (0171) 9572061.

Freie Plätze stehen auf jeden Fall noch für die Konzerte im Stadtteilzentrum Ricklingen am Freitag, 29. Juni, sowie in der Klosterkirche Mariensee am Sonntag, 1. Juni, zur Verfügung.

Hinweise gibt es auf der Internetseite www.operaufdemlande.de.

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bert-Brecht-Förderschule hat für den fünften Jahrgang weniger Anmeldungen als erhofft erhalten. Eine Gefahr für den Bestand sei das aber nicht, betonen Stadtverwaltung und Schulleitung.

27.06.2018

Sandra Scholz von der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Hannover und der Barsinghäuser Kontaktbeamte Uwe Müller haben die Jungen und Mädchen im Waldkindergarten Deisterwiesel besucht.

27.06.2018

Mit einem großen Schwimmfest im Deisterbad hat die Lisa-Tetzner-Schule ihre Fünft- und Sechstklässler auf die Ferien eingestimmt.

27.06.2018