Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Mentor-Gründerin gibt den Vorsitz ab
Umland Barsinghausen Mentor-Gründerin gibt den Vorsitz ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 26.02.2019
Der neue Vorstand mit Karin Hahnefeld (von rechts), Ursula Barz und Andreas Barz verabschiedet die langjährige Vorsitzende Ingrid Rohde-Rademacher. Quelle: Frank Hermann
Kirchdorf

Personeller Wechsel an der Spitze des Mentor-Vereins: Ingrid Rohde-Rademacher hat den Vorsitz nach neun Jahren abgegeben, die bisherige Schatzmeisterin Ursula Barz übernimmt die Nachfolge. Bereits ab 2004 bildete Rohde-Rademacher eine erste Gruppe mit Leselernhelfern für Grundschüler in Barsinghausen, sechs Jahre später gehörte sie auch zu den Gründerinnen des Mentor-Vereins Barsinghausen-Schaumburg.

Aus gesundheitlichen Gründen gibt Ingrid Rohde-Rademacher den Vereinsvorsitz ab. „Außerdem will ich Platz machen für jüngere Leute, damit die wichtige Arbeit unserer Leselernhelfer dauerhaft fortgesetzt werden kann“, sagte die scheidende Vorsitzende in der Mitgliederversammlung am Montagabend in der Kirchdorfer Astrid-Lindgren-Schule.

Als ehemalige Buchhändlerin in ihrem eigenen Geschäft sei sie früher immer wieder mit den zunehmenden Leseschwierigkeiten bei Kindern in Berührung gekommen. Daher habe sie sich im beruflichen Ruhestand dazu entschlossen, ein Mentor-Projekt für Grundschüler in Barsinghausen zu gründen. Nach zwei öffentlichen Aufrufen meldeten sich bereits mehr als 30 Ehrenamtliche, die sich als Leselernhelfer engagieren wollten.

„Allerdings hatten wir zunächst keine Schulen, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen wollten. Erst nach einiger Zeit kamen ab 2005 erst die Albert-Schweitzer-Grundschule aus Goltern und kurz danach die Astrid-Lindgren-Schule aus Kirchdorf sowie die Wilhelm-Stedler-Schule auf uns zu“, berichte Rohde-Rademacher von den Anfängen.

Mittlerweile betreuen mehr als 80 Mentoren rund 120 Kinder an den Grundschulen der Deisterstadt sowie im schaumburgischen Rodenberg und Apelern. Zum Prinzip der Mentoren gehöre die einstündige Einzelbetreuung und die Vermittlung der Lesefreude mit viel Spaß für die Schüler ab der zweiten Klasse. „Die Kinder wählen sich ihre Texte aus, damit sie Freude am Lesen haben. Zwischendurch gibt es immer kleine Konzentrationsübungen und Spiele zur Auflockerung“, erläuterte die scheidende Vorsitzende.

Schon nach kurzer Zeit stellten sich die Erfolge ein. Nach Einschätzung der Grundschullehrer seien innerhalb eines halben Jahres deutliche Fortschritte bei den Jungen und Mädchen zu verzeichnen. „In den Gesprächen mit vielen Menschen habe ich gemerkt, dass wir eine wertvolle Aufgabe übernehmen“, betonte Rohde-Rademacher, die sich nun in die zweite Reihe des Vereins zurückzieht.

In der Versammlung am Montagabend wurde Ursula Barz, die bislang die Kassengeschäfte führte, zur neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Außerdem übernimmt Karin Hahnefeld den stellvertretenden Vorsitz von Walter Fischer, der ebenfalls nicht wieder kandidierte. Andreas Barz kümmert sich künftig um die Kassenführung. Zusätzlich ergänzt Monika Möhring den Vorstand des Mentor-Vereins mit seinen rund 50 Mitgliedern.

Zum nächsten Monatstreffen kommen die Leselernhelfer am Montag, 4. März, um 18 Uhr in der Bert-Brecht-Schule zusammen. Neue Interessenten sind willkommen.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Wetterfest durch den März“ lautet das Motto der Aktion Samstag-Plus. Dazu laden die Macher des Stadtmarketingvereins Unser Barsinghausen für Sonnabend, 2. März, in die City ein.

01.03.2019

Die Landesgruppe Oldenburg-Niedersachsen im Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde richtet eine Zuchtüberprüfung am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. März, auf dem Hundeplatz an der Calenberger Straße aus.

26.02.2019

Mit 12.500 Euro fördert der Lions-Club in diesem Jahr soziale Projekte. Insgesamt hat der Verein mit dem Verkauf seines Adventskalenders seit 2013 bereits mehr als 60.000 Euro zur Verfügung gestellt.

26.02.2019