Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Fragen zu Barsinghausen? Her damit!
Umland Barsinghausen Fragen zu Barsinghausen? Her damit!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 06.02.2019
Was gibt’s Neues in Barsinghausen? HAZ-Reporterin Lisa Malecha informiert Sie direkt über die wichtigsten News. Quelle: Katrin Kutter
Barsinghausen

Was ist das eigentlich für eine neue Baustelle in meiner Straße – und wie lange wird sie dort sein? Was wird eigentlich aus dem leer stehenden Geschäft in meinem Ortsteil – gibt es dafür schon Interessenten? Wann beginnt der Umbau der Osterstraße? Wenn Sie Fragen wie diese oder auch ganz andere über Barsinghausen haben, legen Sie sie nicht einfach zu den Akten. Stellen Sie sie unserer Redakteurin Lisa Malecha. Die klärt das für Sie – und zwar ab jetzt noch einfacher und schneller als zuvor. Das simple Motto: „Frag Lisa!“

Ganz einfach – per Whatsapp Neuigkeiten direkt aufs Handy

Hier direkt und kostenlos mitmachen

Immer vor Ort, immer auf dem Laufenden: Unsere Reporterin in Barsinghausen. Quelle: Katrin Kutter

Damit es nicht zu kompliziert wird, ist Lisa Malecha von nun an besonders leicht für Sie zu erreichen: Per WhatsApp auf dem Handy. Die Anmeldung ist ganz einfach – wie sie funktioniert, lesen Sie hier:

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Öffnen Sie zum Mitmachen ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Das Beste daran: Sie müssen weder Ihren Namen angeben, noch kommen irgendwelche Kosten auf Sie zu. Wir wollen lediglich wissen, welche Fragen Ihnen auf dem Herzen liegen. Warum? Weil auch unsere Redakteure die Augen und Ohren nicht immer überall haben können. Und Barsinghausen ist groß. Die Antworten gibt Lisa so schnell wie möglich direkt per Whatsapp, im Internet auf unserer Seite haz.de/barsinghausen – und gegebenenfalls natürlich im Barsinghausen-Teil der gedruckten HAZ.

Immer das Neueste aus Barsinghausen

Was gibt’s Neues? HAZ-Reporterin Lisa Malecha bei der Arbeit. Quelle: Katrin Kutter

Wenn Sie sich via Whatsapp bei „Lisa fragt“ anmelden, können Sie Lisa Malecha jedoch nicht nur Fragen stellen. Sie versorgt ihre WhatsApp-Kontakte auch regelmäßig mit dem Neuesten aus Barsinghausen – inklusive der Antworten auf Ihre Fragen. Und keine Sorge, Sie holen sich damit keinen nervigen Gruppenchat ins Haus, der alle paar Minuten das Handy summen lässt. Sie erhalten lediglich die News von Lisa und können im Gegenzug direkt mit ihr kommunizieren. Und wenn das doch nichts für Sie ist, melden Sie sich eben wieder ab.

„Frag Lisa“: Ab jetzt ist die HAZ noch näher dran an den Menschen der Stadt. Quelle: Katrin Kutter

Also: Lassen Sie sich nichts Wichtiges von dem entgehen, was in Barsinghausen passiert. Und machen Sie uns auf alles aufmerksam, was in der Stadt interessant ist. Schauen Sie herein und machen Sie sich schlau: bei „Frag Lisa!“.

Hier direkt und kostenlos mitmachen

Von Felix Harbart und Michael Soboll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jungen und Mädchen aus mehreren Klassen der Wilhelm-Stedler-Schule haben am Dienstag mit Bürgermeister Marc Lahmann über den geplanten Schulneubau gesprochen – und dabei viele Fragen gestellt.

08.02.2019

Zum zweiten Mal verwandelt sich das Gemeindehaus der Hoffnungsgemeinde in einen Indoor-Spielplatz. Kinder können noch bis Freitag, 8. Februar, täglich von 15 bis 17 Uhr toben, klettern und basteln.

05.02.2019

Die Freiwillige Feuerwehr Barsinghausen hat am Montag einen Hund in der Feldmark aus einer misslichen Lage befreit: Der Terrier war in ein schmales Betonrohr gekrochen und steckte fest.

05.02.2019