Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen So genießen die Barsinghäuser die Sonne im Winter
Umland Barsinghausen So genießen die Barsinghäuser die Sonne im Winter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 25.02.2019
Hier ist der Winter in Barsinghausen am schönsten. Quelle: Gerko Naumann
Barsinghausen

Viele Barsinghäuser nutzen das aktuelle, fast schon frühlingshafte Wetter für einen Ausflug ins Grüne. Und davon hat Barsinghausen eine ganze Menge zu bieten. Wir haben uns mal umgehört, wo die Menschen ihre Freizeit am liebsten verbringen – und uns ein paar Tipps geholt.

Frühlingswetter im Februar: Wir haben uns mal umgehört, wo die Menschen die ersten Sonnenstrahlen in Barsinghausen am liebsten genießen.

Für Christa Friedrich gibt es bei diesem Wetter nichts Schöneres als einen Spaziergang durch den Deister. Die 76-Jährige ist vor 30 Jahren aus Berlin nach Barsinghausen gezogen und hat diese Entscheidung nie bereut. „Der Deister ist mindestens so schön wie der Harz und man hat den Wald direkt vor der Haustür“, sagt Friedrich. Am liebsten ist sie mit ihrer Nachbarin Lilli Lautenschläger unter der Woche in der Natur unterwegs. „Am Wochenende ist es deutlich voller, da kommen viele Besucher aus Hannover hier rüber“, sagt die Barsinghäuserin, bevor sie sich wieder ihre Walking-Stöcke schnappt und weitergeht.

Auf sechs Rollen um Barsinghausen: Inline-Skater Dennis Dittrich treibt in seiner Mittagspause Sport. Quelle: Gerko Naumann

Auf Inline-Skates durch die Feldmark

Noch deutlich schneller ist der 28-jährige Dennis Dittrich unterwegs. Seine Mittagspause nutzt der sportliche Redakteur aus Kirchdorf, um eine große Runde auf Inline-Skates zu drehen. Seine Lieblingsstrecke führt meist an der Rehrbrinkstraße vorbei. „Weil es hier viele gut asphaltierte Wege gibt“, sagt Dittrich. Von dort aus geht es durch die Feldmark – quer durchs Calenberger Land. „Das Panorama ist einfach schön, bei diesem Wetter macht es noch mehr Spaß“, freut sich der Skater.

Diese "Touristin" aus Wennigsen genießt den Ausblick auf der Halde im Zechenpark. Quelle: Gerko Naumann

Tolle Aussicht von der Halde

Die Sonne auf der Halde am ehemaligen Zechengelände genießt auch eine Dame, die sich als „Touristin“ vorstellt. Eine lange Anreise hatte sie allerdings nicht, denn sie kommt aus der Nachbargemeinde Wennigsen. Auch dort habe sich herumgesprochen, dass die Aussicht an dieser Stelle wunderschön sei. „Der Aufstieg war ein wenig anstrengend, aber die Mühe hat sich wirklich gelohnt“, sagt die Wennigserin, die auf ihren Heimatort – und noch weit darüber hinaus blicken kann. Das Ausflugsziel empfehle sie auch wegen des sogenannten Wohnzimmers im Freien. „Der Platz eignet sich wunderbar, um mit Kindern ein Picknick zu machen“, sagt sie.

Info: Haben sie auch schöne Bilder von der Wintersonne in Barsinghausen gemacht? Oder haben Sie noch weitere Tipps, wo sich das Wetter in der Stadt am besten genießen lässt? Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail an barsinghausen@haz.de oder barsinghausen@neuepresse.de oder posten Sie auf unserer Facebook-Seite unter www.facebook.com/HAZBarsinghausen.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Gerko Naumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aleida Assmann, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels, hat auf Einladung des Barsinghäuser Historischen Colloquiums mit Zeitzeugen über die Erfahrungen der Flakhelfer-Generation diskutiert.

25.02.2019

Auf der Autobahn 2 zwischen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld ist ein Mensch bei einem schweren Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Nach ersten Informationen war ein VW Crafter ins Heck eines Lastwagens geprallt und fing Feuer.

25.02.2019

Noch bis Juni ist die Hauptstraße in Großgoltern wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Straße wird in vier Abschnitten saniert. Der Busverkehr läuft regulär weiter.

25.02.2019