Menü
Anmelden
Umland Barsinghausen Holtensen

Brautpaare können sich ab sofort auch auf dem Rittergut Eckerde II, das nun auch als Rittergut von Holle bezeichnet wird, das Ja-Wort geben. 

24.04.2018

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Der Deistertag steht wieder vor der Tür. In Barsinghausen, Wennigsen, Bad Münder, Bad Nenndorf, Rodenberg und Springe ist deshalb am Sonntag,  6. Mai, wieder viel los. Von Wanderungen, über Vorträge, bis hin zu Live-Musik – das Programm am Deistertag ist bunt gemischt. 

24.04.2018

Ölspuren durch Holtensen und Ostermunzel haben am Montagnachmittag gleich drei Feuerwehren beschäftigt. 

24.04.2018

In Holtensen laufen am Naturerlebnispfad Doppel-8 die Vorbereitungen für den Beginn der Sommersaison auf Hochtouren.

25.04.2018
Anzeige

Am Donnerstag, 10. Mai, erwartet Barsinghausen prominenten Besuch. Der Verein Calenberger Cultour und Co. hat es geschafft, die Komödie „Aufguss“ ins Schulzentrum zu holen. Teil des Ensembles sind unter anderem Jeanette Biedermann und TV-Legende Hugo Egon Balder.

25.04.2018

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Das Projekt Präventionsketten soll beim Übergang von der Familie in die Kita helfen. Nun hat die Arbeitsgruppe „Übergang von der Familie in die Kinderbetreuung“ erstmalig getagt. 

25.04.2018

Die neue Wanderausstellung „Durstige Güter“ im Rathaus soll Besucher für den Wasserverbrauch bei der Produktion sensibilisieren und zeigt auf, wie jeder einzelne die wertvolle Ressource schonen kann. 

22.04.2018

Die beitragsfreie Kita-Betreuung, flexible Einschulung und das Thema Sprachförderung –diese Themen beschäftigen den Fachdienst  Kinderbetreuung momentan. 

22.04.2018

Wie hoch sind derzeit die ortsüblichen Preise für Mietwohnungen? Dies ermittelt derzeit die Region Hannover, indem sie entsprechende Fragebögen an tausende Haushalte verschickt. 

19.04.2018
Anzeige