Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Betrunkene bespuckt Polizisten

Barsinghausen Betrunkene bespuckt Polizisten

Eine Barsinghäuserin hat sich am Montag betrunken hinters Steuer gesetzt, einen Unfall gebaut und anschließend noch die Polizisten beschimpft und bespuckt. 

Voriger Artikel
Die Kirche als Indoor-Spielplatz
Nächster Artikel
SPD fordert städtische Klimaschutzziele

Autofahrerin leistet Widerstand gegen die Polizei. 
 

Quelle: Symbolbild

Barsinghausen.   Nach reichlich Alkoholkonsum hat eine 34-jährige aus Barsinghausen ihren Renault Twingo am Montagabend gegen 21.50 Uhr einen großen Stein gefahren. Mehrere Anwohner des Eisvogelwegs sahen den Unfall und meldeten ihn der Polizei. 

Die Frau hatte ihren Wagen am Eisvogelweg zunächst mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Stein gefahren, ihr Auto so stehen lassen und war zu Fuß weggegangen. Die Polizei überprüfte das Auto und konnte so ihre Anschrift ermitteln. Als sie bei der 34-Jährigen antrafen, stellten sie schnell fest, dass die Frau deutlich alkoholisiert war, so dass sie mit ihr zur Dienststelle fuhren, wo ihr Blut abgenommen wurde. Doch dagegen wehrte sich die Unfallfahrerin –weshalb sie im Anschluss nach Hannover in die Ausnüchterungszelle gebracht wurde. Auf der Fahrt dorthin fing sie an die Polizeibeamten zu beleidigen und zu bespucken. Außerdem beschädigte sie den Sitz des Streifenwagens.

Gegen die Frau wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung eingeleitet. Sofern sich im Rahmen der Blutprobenuntersuchung noch ein Befund auf eine Drogenbeeinflussung ergeben sollte, erwartet sie noch ein Ermittlungsverfahren wegen illegalem Drogenbesitzes.

Von Lisa Malecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de