Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unbekannte zünden geparktes Auto an
Umland Barsinghausen Nachrichten Unbekannte zünden geparktes Auto an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 08.03.2018
Mit Schaum aus einem Schaumrohr ersticken Feuerwehrleute die aus dem Motorraum des geparkten Autos schlagenden Flammen. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Barsinghausen

 Die Barsinghäuser Schwerpunktfeuerwehr hat am Sonntag gleich dreimal binnen weniger Stunden zu Einsätzen ausrücken müssen. Am Abend brannte gegen 21.40 Uhr ein in der Freiherr-vom-Stein-Straße geparkter Skoda Fabia. Anwohner bemerkten das Feuer und alarmierten die Einsatzkräfte. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, schlugen Flammen aus dem Motorraum des Fahrzeugs. Nach Mitteilung von Einsatzleiter Florian Asmus brachte ein Trupp unter schwerem Atemschutz die Situation schnell unter Kontrolle und löschte das Feuer mit Hilfe eines Schaumrohrs. Anschließend kontrollierten die Feuerwehrleute das Fahrzeugwrack mit Hilfe der Wärmebildkamera auf unentdeckte Glutreste. Nach Mitteilung der Polizei ist der Skoda angezündet worden, wie eine Untersuchung des Fahrzeugs am Montag ergeben hat. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer (0511) 109-5555. An dem Auto ist Totalschaden entstanden.

Vor dem abendlichen Einsatz war die Feuerwehr am Sonntag bereits gegen 13 Uhr unter dem Stichwort "Hilflose Person hinter einer Tür" in die Bahnhofstraße alarmiert worden. Die Einsatzkräfte öffneten die Tür mit leichtem Werkzeug. Anschließend konnte der Rettungsdienst die Versorgung der Person übernehmen. Kaum zurück im Feuerwehrgerätehaus, kam für die Helfer wenig später schon die nächste Alarmmeldung von der Regionsleitstelle: Diesmal ging es mit drei Einsatzfahrzeugen in die Lauenauer Allee, wo Anwohner bemerkt hatten, dass Wasser von einem Balkon herunterlief. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass das Wasser nicht, wie ursprünglich befürchtet, aus einer Wohnung kam. Statt dessen war eine außenliegende Wasserleitung betroffen. Vermutlich durch die eisigen Temperaturen der vergangenen Tage war die Leitung erst eingefroren und dann geplatzt, so dass nun Wasser ausströmte. Die Feuerwehrleute stellten die Leitung ab und übergaben die Einsatzstelle schließlich an die Hauseigentümerin.

Von Andreas Kannegießer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Egestorfer Siedler haben während ihrer Jahresversammlung am Sonnabend ihren Vorstand ergänzt und aktuelle Probleme aus der Ortschaft diskutiert

07.03.2018

Der TSV Langreder zeichnet den Barsinghäuser Ehrenbürger und NFV-Ehrenpräsidenten Karl Rothmund für 65-jährige Mitgliedschaft im Verein aus. Stolz blickt der Verein auf seinen Bärenstube-Kindergarten, der vor 45 Jahren als kleiner TSV-Spielkreis begann.

07.03.2018

Die Arbeiterwohlfahrt Barsinghausen/Gehrden legt den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die Trägerschaft für die örtliche Tafel. Allerdings sinkt die Mitgliederzahl des Ortsvereins beständig. Neue Strategien für die Nachwuchsgewinnung sind gefragt.

07.03.2018
Anzeige