Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Spielgeräte sollen Schüler zur Bewegung motivieren
Umland Barsinghausen Nachrichten Spielgeräte sollen Schüler zur Bewegung motivieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 12.04.2018
Schüler, Lehrer und Eltern der Lisa-Tetzner-Schule freuen sich über die bereits beschafften Spielgeräte, darunter Schulleiter Markus Vehrenkamp (Vierter von rechts) und Schulelternratsvorsitzende Marion Willmann (rechts). Quelle: Andreas Kannegießer
Barsinghausen

 Die Lisa-Tetzner-Oberschule (LTS) im Schulzentrum Am Spalterhals bietet ihren Schülern Anreize für mehr Bewegung während der großen Pausen. Die Schule hat mit Sponsorenhilfe einen größeren Posten Spielgeräte angeschafft, die künftig an bewegungsfreudige Jungen und Mädchen verliehen werden sollen. Stützpunkt für das neue Angebot ist die farbenfroh bemalte Garage vor dem Gebäudetrakt der Oberschule. 

Die Idee zu der Aktion hatte der Schulelternrat. Dessen Vorsitzende Marion Willmann und LTS-Schulleiter Markus Vehrenkamp sind sich einig: „Bewegung und frische Luft sind wichtig“, betont Vehrenkamp. Es gelte, die Jungen und Mädchen dazu zu bringen, in den Pausen „nicht nur auf die Bildschirme ihrer iPads und Handys zu starren“.

Der gepflasterte Schulhof und die Rasenfläche vor dem LTS-Gebäude bieten bisher keine Motivation zur Betätigung unter freiem Himmel: Sie sind leer, Großspielgeräte gibt es  nicht. „Der Schulhof hat keine Aufenthaltsqualität“, kritisiert Vehrenkamp. Gerade die jüngeren Jahrgänge würden aber Klettermöglichkeiten oder Schaukeln gerne nutzen, berichtet der Schulleiter – wenn es sie denn gäbe. Kollegium und Elternvertretung hoffen auf Unterstützung der Stadt. „Wir sind in Gesprächen“, sagt Vehrenkamp. Aus dem eigenen Schulbudget seien solche Anschaffungen nicht zu finanzieren. „Wenn wir daraus nur eine Schaukel anschaffen, ist mein Budget weg“, erläutert der Schulleiter. 

Mit den neuen Bewegungsspielgeräten will die Schule die Aktion „Bewegte Pause“ schon einmal nach Kräften voranbringen. Ausgeliehen werden können unter anderem Fuß- und Hüpfbälle, Reifen und Geräte zur Gleichgewichtsschulung. Bisher hat die Oberschule nach Vehrenkamps Worten rund 350 Euro für die Geräte ausgegeben. 200 Euro davon hat die Barsinghäuser Stadtsparkasse der Schule spendiert. Der Bestand werde nach Bedarf aufgestockt, betont der Schulleiter. „Wir lassen das Ganze erstmal anlaufen.“

Die Geräteausgabe wird unter der Aufsicht von Sportlehrer Delice Njofang zunächst von Neuntklässlern übernommen, die sich freiwillig für die Aufgabe gemeldet haben.

Von Andreas Kannegießer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großer Erfolg für eine große Hilfsaktion: Bei einer privat organisierten Typisierung für die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) haben sich 167 potenzielle Stammzellenspender registrieren lassen. Außerdem kam eine Spendensumme von rund 1680 Euro zusammen.

12.04.2018

Etwa 70 Protestanten haben am Sonntag in der Klosterkirche ihr Konfirmationsjubiläum gefeiert. Für einige von ihnen liegt der Eintritt ins kirchliche Erwachsenenalter bereits 75 Jahre zurück. 

12.04.2018

Volle Cafés, beeindruckende Showeinlagen und ganz viel Sonnenschein haben den Frühlingsmarkt und den ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres geprägt.

11.04.2018