Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten CDU setzt sich für Radweg zwischen Dörfern ein
Umland Barsinghausen Nachrichten CDU setzt sich für Radweg zwischen Dörfern ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 26.08.2016
Die Landstraße zwischen Barrigsen und Ostermunzel ist schmal und unübersichtlich. Die CDU will deshalb daneben einen Radweg bauen lassen. Quelle: Andreas Kannegießer
Barrigsen

Für die Barrigser Einwohner hat eine gute Straßen- und Wegeanbindung an den Nachbarort Ostermunzel besondere Bedeutung: Einige Busverbindungen rollen nur durch Ostermunzel, sodass Barrigser Busfahrgäste und Pendler einige hundert Meter weit über die Landstraße in den Nachbarort laufen müssen, um dort einzusteigen, wie CDU-Ortsverbandsvorsitzender Bernd-Konrad Bohrßen am Freitagnachmittag bei einem Ortstermin erläuterte. „Die Straße ist aber recht unübersichtlich.“ Das führe zu Gefahren sowohl für Radler wie für Fußgänger. Der Bau eines Radweges entlang der Regionsstraße sei „ein Lückenschluss, der sehr zu begrüßen wäre“, argumentiert Bohrßen.

Das Flurbereinigungsverfahren im Raum Groß Munzel, Ostermunzel und Barrigsen ist zwar bereits weit fortgeschritten. Noch gebe es aber die Chance, die benötigten Flächen entlang der Landstraße für den Radwegebau zu sichern, meinen die Christdemokraten. Bisher seien die Ackergrundstücke erst auf freiwilligem Wege getauscht worden, rechtsverbindlich seien die neuen Besitzverhältnisse noch nicht.

Darüber hinaus fordert die Munzeler CDU, dass der Barrigser Dorfplatz im Zuge des verlängerten Dorferneuerungsverfahrens neu gestaltet wird. „Die Barrigser Einwohner wollen das unbedingt“, sagt Werner Meier. Mit zusätzlichem Geld aus dem ILEK-Programm bestehe die Chance für die Stadt, 75 bis 90 Prozent der Investitionssumme als Zuschuss zu erhalten. „Es geht nicht, dass diese Gelder woanders hinfließen.“

Von Andreas Kannegießer

Welche Position beziehen Parteien und Wählergruppen vor der Kommunalwahl zu Themen, die die Stadt bewegen? Die Calenberger Zeitung fragt nach. Heute: "Gibt es Parteien oder Gruppen, mit denen Sie politisch nicht zusammenarbeiten wollen?"

26.08.2016

Angesichts der mutmaßlich extremen Hitze an diesem Wochenende appellieren die Barsinghäuser Stadtwerke an alle Haushalte, beim Trinkwasserverbrauch sparsam zu sein. Unbedingt vermieden werden sollte die Bewässerung von Gärten und Rasenflächen mit Trinkwasser. Im Stadtgebiet Hannover besteht indes kein Anlass zur Sorge.

29.08.2016

Die Helfer des Barsinghäuser Naturschutzbundes (Nabu) sind häufiger gefordert, wenn irgendwo im Stadtgebiet hilflose, junge Wildtiere gefunden werden. In dieser Woche ist der Verein um Hilfe gebeten worden, nachdem drei junge Siebenschläfer am Fingerhutweg in Bantorf ihr Nest verlassen hatten.

26.08.2016