Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein Ausblick auf den Bücherfrühling
Umland Barsinghausen Nachrichten Ein Ausblick auf den Bücherfrühling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 08.12.2017
Karin Dörner (links) und Mitarbeiterin Joana Held stellen das Programm für den neuen Bücherfrühling vor. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

 Wenige Tage nach Abschluss der Bücherherbst-Veranstaltungsreihe geht der Blick bereits voraus auf das Frühjahrsprogramm. Buchhändlerin Karin Dörner hat den Bücherfrühling 2018 mit vielen neuen Angeboten und beliebten Klassikern vorgestellt.

Bereits seit rund zwölf Jahren öffnet Karin Dörner die Geschäftsräume ihres Bücherhauses für Lesungen, Vorträge, Buchvorstellungen, Reiseberichte und ähnliche Veranstaltungen. Zuletzt kamen bis zu 100 Besucher, der Bücherherbst war nahezu komplett ausverkauft.

„Mehr Publikum können wir im Bücherhaus nicht unterbringen. Aber wir wollen den Veranstaltungsort auch nicht wechseln, denn sonst ginge das besondere Ambiente verloren“, erklärt Karin Dörner.

Für den Bücherfrühling von Januar bis April hat Dörner wieder eine abwechslungsreiche Mischung zusammengestellt. Zum Auftakt hält die Gesundheitsexpertin Andrea Hohmann am 18. Januar einen Vortrag über Life Kinetik -- ein Bewegungsprogramm zur Gehirnentfaltung.

Anschließend folgen Begegnungen mit Online-Omi Renate Bergmann (Anke Siefken), die am 26. Januar über eine Kreuzfahrt als Alternative zum Altenheim räsoniert, sowie eine Märchenreise mit Hannelore Hübner am 6. Februar. Zu den weiteren Höhepunkten gehören verrückt-komische Geschichten für Kinder ab 6 Jahren mit Comedian Thommi Baake (“Urlaub im Kühlschrank“ am 17. Februar), die Lesung mit Autorin Sarah Elise Bischof über ihr Leben mit Epilepsie („Panthertage“ am 22. Februar) sowie eine Musiklesung mit Heinrich Thies über Marlene Dietrich und ihre Schwester (“Fesche Lola, brave Liesel“ am 1. März).

Enrik Schiborr hält am 13. März einen Bildervortrag über den Iran. Kinder ab 4 Jahren hören am 7. April von Klaus Baumgart die Geschichte von „Lauras Stern“, und Carmen Korn erzählt am 18. April von „Zeiten des Aufbruchs“. Den Abschluss des Bücherfrühlings bildet eine Krimilseung mit Cornelia Kuhnert und Christiane Franke am 20. April (“Muscheln, Mord und Meeresrauschen“).

Zwischendurch gibt es noch die beliebten Buchvorstellungen mit Annemarie Stoltenberg am 10. März, den Buchgenuss nach Ladenschluss am 8. März und am 10. April sowie eine Brotzeit mit Büchern am 20. Februar. Zusätzlich zum Bücherherbst kommt Autorin Ayse Bosse am 19. Januar  für eine Benefizlesung zugunsten der Fuchsbau-Kindertrauergruppe ins Bücherhaus.

Auskünfte gibt es auf der Internetseite www.buecherhaus-am-thie.de sowie nach einer E-Mail an info@buecherhaus-am-thie.de.

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Nachbarn der Flüchtlingsunterkunft am Rottkampweg fühlen sich weiterhin von einer großen Lärmkulisse und von nächtlichen Lichtemissionen beeinträchtigt. Anlieger und Stadt führen erneut Gespräche, um die Probleme zu lösen.  

08.12.2017

Der Rat hat am Donnerstagabend einstimmig den Haushaltsplan für die Jahre 2018 und 2019 beschlossen. Es gibt deutlich mehr Geld für Schulen, Kindergärten und die Sportförderung. Trotzdem weist der Etat Einnahmeüberschüsse aus.

11.12.2017

Das Weihnachtskonzert des  A-cappella-Ensembles TriSolo in der Heilig-Kreuz-Kirche ist Tradition: Bereits zum elften Mal laden die Musiker  nach Kirchdorf ein. Am Sonnabend, 16 Dezember, stehen sie dort gleich zwei Mal auf der Bühne. Die Konzerte beginnen um 16 und um 19 Uhr. 

08.12.2017