Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Syska revanchiert sich mit chinesischem Helm
Umland Barsinghausen Nachrichten Syska revanchiert sich mit chinesischem Helm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:27 01.03.2018
Eckerdes Ortsbrandmeister Jörg Linne (links) verleiht Erwin Syska das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 60-jährige Mitgliedschaft. Syska revanchiert sich mit einem original chinesischen Feuerwehrhelm als Geschenk. Quelle: Andreas Kannegießer
Anzeige
Eckerde

 Seit 60 Jahren ist Erwin Syska in der Freiwilligen Feuerwehr Eckerde aktiv – über Jahrzehnte hinweg zunächst als aktives Mitglied und seit Überschreiten der Altersgrenze als Mitglied in der Alters- und Ehrenabteilung. Während einer geselligen Zusammenkunft der Altersabteilung überreichte Eckerdes Ortsbrandmeister Jörg Linne an den Oberbrandmeister das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 60-jährige Mitgliedschaft. Der Geehrte revanchierte sich für das goldschimmernde Abzeichen und die Urkunde mit einem Geschenk an die Feuerwehr: Er überreichte Linne einen original chinesischen Feuerwehrhelm aus der Stadt Wuhan. Den Helm hatte Syska im Jahr 2000 nach einem mehrwöchigen Einsatz für den Senior Experten Service in der Volksrepublik China als Abschiedsgeschenk erhalten. Syska, der früher als Berufsfeuerwehrmann gearbeitet hat und zudem Sachverständiger für vorbeugenden, abwehrenden und baulichen Brandschutz ist, hatte in Wuhan die Kommunalverwaltung bei der Einführung schlagkräftiger Konzepte für den Brandschutz beraten. Insbesondere der Brandschutz in hohen Gebäuden war dabei ein zentrales Thema. Nun soll der chinesische Helm einen Ehrenplatz im Eckerder Gerätehaus erhalten.

Von Andreas Kannegießer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Straßenbild Barsinghausens fehlt nach Ansicht des Bergmannvereins Glück-Auf eine Kunstskulptur, die an den ehemaligen Steinkohlebergbau am Deister erinnert. Alte Zeche-Geschäftsführer Dieter Lohmann gehört dem Verein seit 30 Jahren an.

01.03.2018

Damit Barsinghausens Hobbygärtner direkt ins Beet können, sobald die Temperaturen es zulassen, bieten die örtlichen Geschäftsleute ihren Kunden am kommenden Sonnabend eine Vielzahl an Blumen- und Kräutersamen an.

01.03.2018

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) in der Barsinghäuser CDU hat eine neue Führungsspitze gewählt.

01.03.2018
Anzeige