Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fahrer flüchten nach Unfällen

Barsinghausen Fahrer flüchten nach Unfällen

Die Polizei ermittelt in zwei Fällen von Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet. Die Verursacher sind jeweils geflüchtet, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Voriger Artikel
83-Jährige bei Zusammenstoß verletzt
Nächster Artikel
Viel Lob für erfolgreichen Bergwerksförderverein

Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise nach den beiden Unfallfluchten.

Quelle: Archiv

Barsinghausen. Beim ersten Fall ist nach Mitteilung des Kommissariats von einem Unbekannten in der Zeit von Freitag, 18.10 Uhr, bis Sonnabend, 8 Uhr, der Schrankenbaum einer Schrankenanlage auf dem rückwärtigen Parkplatz des Grundstücks Marktstraße 5 beschädigt worden. Nach ersten Ermittlungen hat der unbekannte Fahrer den Schrankenbaum beim Verlassen der Parkfläche komplett abgeknickt und ist anschließend weggefahren. Der Schaden liegt bei rund 500 Euro.Der zweite Fall ereignete sich in der Zeit von Donnerstag, 12.30 Uhr, bis Freitag, 7 Uhr, auf einem Wirtschaftsweg gegenüber der Buchenbrinkstraße in Stemmen. Laut Polizei wurde ein auf dem Weg abgestellter Mercedes Vito von einem Unbekannten beschädigt. Auch dieser Unfallverursacher ist geflüchtet. Der Schaden liegt bei rund 1000. Aufgrund des Schadensbildes vermutet die Polizei, dass es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um ein landwirtschaftliches Gerät handeln könnte.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de