Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Närrische Frauen kappen die Krawatten

Barsinghausen Närrische Frauen kappen die Krawatten

Pünktlich um 11.11 Uhr an Weiberfastnacht hat eine Damengruppe der 99-er Narren aus Eckerde das Barsinghäuser Rathaus gestürmt und den symbolischen Rathausschlüssel zurückgegeben. Außerdem waren die Damen auf der Jagd nach Krawatten.

Voriger Artikel
Stadt will schnellstmöglich Kita-Plätze schaffen
Nächster Artikel
Bewerber für Integrationsbeirat gesucht

Die Krawatte von Stadtsprecher Andreas Schröter wird zur Beute der närrischen Frauen aus Eckerde.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen.  Schlipsträgern geht es sprichwörtlich an den Kragen, wenn die närrischen Frauen aus Eckerde an Weiberfastnacht ausschwärmen und ein besonderes Auge auf Krawatten haben. Bunt kostümiert und bestens gelaunt zog eine Damengruppe der 99-er Narren am Donnerstag los und zückte bei jeder sich bietenden Gelegenheit die Schere, um die Krawatten nach karnevalistischem Brauch zu kürzen. 

Unterwegs stürmten die Eckerder Frauen pünktlich um 11.11 Uhr das Rathaus und gaben den symbolischen Ratshausschlüssel zurück an den Ersten Stadtrat Thomas Wolf. Zu Beginn der Karnevalssession am 11. November hatten sich die 99-er Narren den Schlüssel als Zeichen ihrer Regentschaft während der sogenannten fünften Jahreszeit aushändigen lassen. Nebenbei kappten die Damen unter einem lauten „Eckerde Helau“ und mit  versiertem Scherenschnitt die Krawatten von Thomas Wolf sowie von Stadtsprecher Andreas Schröter.

Fest vorgenommen haben sich die Eckerder Narren, am Sonnabend mit einer Delegation am großen Karnevalsumzug durch die Landeshauptstadt Hannover teilzunehmen. Zum Abschluss der fünften Jahreszeit treffen sich die Freunde des Karnevals am Aschermittwoch, 14. Februar, einer Tradition folgend zum Fischessen und waschen ihre Geldbörsen aus.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de