Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unterstützung für soziale Projekte

Barsinghausen Unterstützung für soziale Projekte

Fünf gemeinnützige Vereine und Gruppen aus der Stadt Barsinghausen profitieren vom Erlös des Volksbank-Gewinnsparens: Mit einer Spendensumme von insgesamt  5000 Euro unterstützt das Geldinstitut ehrenamtliche Projekte in der Deisterstadt.

Voriger Artikel
Schnee legt Verkehr in Barsinghausen am Abend lahm
Nächster Artikel
Abschied vom „Voß’schen Haus“

Heiko Bierwag (von rechts) übergibt die Zuwendungen an Werner Burose, Matthias Hanig, Remmer Meents, Käthe Schemes, Marion Meents und Wolfgang Meier.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen.  Vier Vereine sowie die Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde aus Kirchdorf erhalten finanzielle Unterstützungen aus dem Reinerlös der Volksbank-Gewinnspargemeinschaft. Filialleiter Heiko Bierwag von der Hannoverschen Volksbank in Barsinghausen überreichte am Montag die Zuwendungen mit einer Gesamtsumme von 5000 Euro.

Der größte Teilbetrag über 1200 Euro geht an den privaten Trägerverein für das Lehrschwimmbecken in der Adolf-Grimme-Schule. „Vom Geld wollen wir einen Gitter-Regalwagen anschaffen, um darin das Schwimmmaterial für die Kinder verstauen zu können“, kündigte der Vereinsvorsitzende Wolfgang Meier an.

Mit jeweils 1000 Euro profitieren der Handball-Verein Barsinghausen (HVB), der Heimat- und Kulturverein (HKV) Stemmen sowie die Kirchengemeinde Kirchdorf vom Spendengeld. Während der HVB den Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrzeuges für seine Jugendabteilung verwendet, will der HKV neue Tische und Bänke für den Außenbereich des Dorfgemeinschaftshauses (DGH) in Stemmen kaufen. 

„Dieses Mobiliar fehlt uns noch, um das Außengelände vernünftig nutzen zu können“, erläuterte DGH-Geschäftsführer Werner Burose, zugleich stellvertretender Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins.

Die Kirchdorfer  Kirchengemeinde investiert die 1000 Euro in den offenen Bücherschrank, der seit Sommer 2017 vor dem Kirchengelände an der Landstraße steht. Auf Initiative des DRK-Ortsvereins stellten die Kirchdorfer anlässlich ihrer 1125-Jahr-Feier diesen Bücherschrank auf.

„Unsere Idee mit dem Schrank wird richtig gut angenommen. Aus eigener Beobachtung weiß ich, dass im Bücherbestand viel Bewegung herrscht“, betonte Marion Meents vom DRK.

Mit einem Zuschuss von 800 Euro wird schließlich der TSV Langreder bedacht, der  neue Tischtennisplatten für die Jugendlichen seiner Tischtennissparte benötigt. „Wir haben gerade den Jugendbereich mit viel Engagement vorangebracht. Das Geld wollen wir nutzen, den jungen Leute vernünftige Trainings- und Spielmöglichkeiten zu bieten“, sagte der TSV-Vorsitzende Matthias Hanig.

Bereits seit mehreren Jahren unterstützt die Hannoversche Volksbank soziale, kulturelle und sportliche Zwecke mit den Reinerlösen aus dem Gewinnsparen. Für 2018 schüttet die Genossenschaftsbank eine Gesamtsumme von rund 160.700 Euro an 112 gemeinnützige  Projekte innerhalb ihres Geschäftsgebietes aus.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de