Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
Hoher Schaden bei Auffahrunfall

Holtensen Hoher Schaden bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der Landesstraße 392 in Höhe der Autobahnanschlussstelle Kolenfeld ist am Mittwochnachmittag mehr als 20.000 Euro Schaden entstanden. Möglicherweise müssen die beiden beteiligten Fahrzeuge nach Einschätzung der Polizei verschrottet werden.

Voriger Artikel
Granate bei Baggerarbeiten am Heckenweg gefunden
Nächster Artikel
Feuerwehr beseitigt umgestürzten Baum

Die Polizei hat den Auffahrunfall nahe Holtensen aufgenommen.

Quelle: Archiv

Holtensen. Der Unfall hat sich gegen 16.30 Uhr ereignet. Nach Mitteilung der Polizei sind ein Suzuki eines Autofahrers aus Schaumburg und der VW Golf eines Fahrers aus Hannover aus bisher unbekannten Gründen aufeinandergefahren. Verletzte gab es nicht. Eine Polizeistreife war zum Unfallzeitpunkt bereits vor Ort, weil kurz zuvor an derselben Stelle ein Anhänger von einer Sturmböe umgeweht und in den Gegenverkehr gedrückt worden war. Weil nach dem Auffahrunfall aus einem der Fahrzeuge Kraftstoff und Öl ausliefen, musste auch die Feuerwehr ausrücken. Einsatzkräfte aus Groß Munzel und Holtensen streuten die Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab und reinigten die Fahrbahn. Im Einsatz waren elf Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6vtcg2291vd1dyyu5duf
Auf den Spuren des Deisterbergbaus

Fotostrecke Barsinghausen: Auf den Spuren des Deisterbergbaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de