Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten SPD fordert Tempo-Messungen
Umland Barsinghausen Nachrichten SPD fordert Tempo-Messungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 29.03.2018
Ulrich Burkat und Peter Messing ehren Rolf Hegeler für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Quelle: privat
Landringhausen

 Die SPD Abteilung Landringhausen hat einige Anliegen, die sie im Laufe des Jahres durchsetzen will: Unter anderem wollen sich die Mitglieder dafür einsetzen, dass auf der Landesstraße 392 an den Ortseingängen eine Geschwindigkeitsüberwachung durchgeführt wird – in Form von stationären Messtafeln.Denn nach der Instandsetzung der Straße würden ihrer Ansicht nach nun viel zu hohe Geschwindigkeiten gefahren werden, schreibt die SPD. 

Ein weiteres Ärgernis ist laut dem Vorstand der Zustand des Fahrradweges in Groß Munzel vor und hinter der Aue. Der Abschnitt, für den das Land zuständig ist, weist zahlreiche Verwerfungen in der Fahrbahndecke durch die Wurzeln der Linden auf. „Das ist besonders für ältere Radfahrer eine akute Gefährdung“, kritisiert die SPD und fügt hinzu: „Leider verweigert die Stadt Barsinghausen jegliche Mitarbeit bei dem Versuch die Situation zu verbessern, mit dem Hinweis nicht zuständig zu sein.“

Diese Themen wurden auch bei der diesjährigen Hauptversammlung der SPD-Landringhausen im Gasthaus Riechers besprochen. Zudem wurden bei den Wahlen auch der Vorstand bestätigt. Vorsitzender bleibt Ulrich Burkat, Vertreter bleibt Dieter Ludwig und Schatzmeister Rolf Hegeler. Beate Sammer ist weiterhin als Schriftführerin tätig, und als Beisitzer arbeiten Heinrich Volker, Fenja Ganther und Heinrich Brandes auch in Zukunft im Vorstand mit. 

Für 40jährige Parteizugehörigkeit wurde Rolf Hegeler geehrt. Er gehörte 1987 zu den Gründungsmitgliedern des damaligen Ortsvereines Landringhausen, und wurde auf der Gründungsversammlung zum 2. Vorsitzenden gewählt. 1996 übernahm er das Amt des Schatzmeisters, und war im Übrigen bei allen Aktivitäten der Abteilung Landringhausen dabei. 

Zu angeregten Diskussionen gab bei der Versammlung auch der von Peter Messing gehaltene Bericht aus der Ratsarbeit Anlass. Nicht alle Mitglieder befürworteten den Zuschuss zur Kulturfabrik Krawatte und den Bau der Skateranlage. Auch der Neubau eines Wasserwerkes und der Neubau der Wilhelm-Stedler-Schule waren Themen, ebenso der Bau von Windkraftanlagen und die Ausweisung von Gewerbegebieten und deren Folgen. Zu bedenken gaben die SPD-Mitglieder, dass die vom Bürgermeister dargestellte gute Finanzlage sich bei einem Anstieg der Zinsen und durch die beschlossene Gebührenfreiheit bei den Kindergärten, schnell wieder in Luft auflösen könnte. Natürlich wurden auch die Themen Straßenausbaugebühren und Sportförderung diskutiert. Peter Messing, der Mitglied im Arbeitskreis für Sportentwicklung in Barsinghausen ist, sagte zu, besonders die Anliegen der kleineren Vereine im Auge zu behalten. 

Von Lisa Malecha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Treffen der Spürnasen: Am Wochenende richtete der Hundesportverein SV OG Bantorf/ Deister die Landesmeisterschaften der Rettungshunde aus. Im Wald bei Benthe maßen sie sich in der Flächensuche.

29.03.2018

Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers war am Freitagabend zu Gast beim Frühlingsempfang des CDU- Ortsverbandes Barsinghausen im Autohaus Car Union.

28.03.2018

Vor einem Strukturwandel stehen die Sportfreunde Landringhausen: Künftig will der Verein weniger Fußball anbieten und stattdessen seine Schwerpunkte auf den Fitness-Breitensport für Kinder und Erwachsene legen. Seinen Fußball-A-Platz gibt der Verein auf.

28.03.2018