Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Superintendentin lobt die spannende Vielfalt

Barsinghausen Superintendentin lobt die spannende Vielfalt

Konfirmanden der Mariengemeinde haben am Dienstagnachmittag in der Backstube der Bäckerei Hünerberg rund 30 Brote für eine Spendenaktion gebacken. Als Gast begleitete Superintendentin Antje Marklein diesen Backnachmittag im Rahmen ihrer zweiwöchigen Visitation in der Mariengemeinde.

Voriger Artikel
Uelzener Feuerwehrbereitschaft übt am Deister
Nächster Artikel
46 Mountainbiker fahren um die Wette

Bäckermeister Hendrik Mordfeld zeigt den Jugendlichen, wie die Brotlaibe geformt werden.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Alle sechs Jahre kommen Vertreter der Kirchenkreisleitung in die Kirchengemeinden, um sich einen Eindruck von der Arbeit der ehren- und hauptamtlichen Kräfte zu verschaffen. So hat Antje Marklein seit dem 10. September in der Mariengemeinde unter anderem Gottesdienste, Treffen verschiedener Gemeindegruppen sowie das faire Frühstück und am Dienstag die Brotbackaktion der Konfirmanden besucht.

Eine Zwischenbilanz der Superintendentin fällt überaus positiv aus. "Diese Gemeinde offenbart eine spannende Vielfalt in den Gottesdiensten sowie in den Projekten und Gruppen. Diese Vielfalt ist dazu geeignet, möglichst zahlreiche Menschen zu erreichen. Alle Generationen, von den Kindern und Jugendlichen bis zu den älteren Menschen, haben ihren Platz und tragen ihren Teil zu einer äußerst lebendigen Gemeinde bei", erläuterte Antje Marklein.

Als beeindruckend empfinde sie zudem die Tatsache, dass Musik in nahezu allen Bereichen der Gemeindearbeit eine wichtige Rolle spiele. Auf diesen Weise schaffe es die Mariengemeinde, eine beschwingte Fröhlichkeit und eine tiefe Ernsthaftigkeit miteinander zu verbinden.

Während der Visitation sei auch deutlich geworden, wie sehr innerhalb der Gemeinde das Bemühen um Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung  verankert sei. "Diese Themen werden hier sehr hoch gehalten", sagte Marklein und führte als Beispiele das faire Frühstück in Kooperation mit dem Eine-Welt-Laden sowie die Backaktion mit den Konfirmanden an.

Unter Anleitung von Bäckermeister Hendrik Mordfeld haben die rund 30 Jugendlichen mehrere Roggenmischbrote gebacken und wollen die Brote im Anschluss an den Erntedank-Gottesdienst am Sonntag, 1. Oktober, gegen eine Spende für Brot für die Welt abgeben. "Der Erlös geht an ein Ausbildungsprojekt in Ghana", kündigte Pastorin Uta Junginger an.

Antje Marklein berichtet im Gottesdienst am Sonntag, 24. September, ab 10 Uhr in der Klosterkirche sowie danach in einer Gemeindeversammlung über ihre Visitation in der Mariengemeinde.

doc6wr8m1yvnifjup2ce9p

Fotostrecke Barsinghausen: Superintendentin lobt die spannende Vielfalt

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de