Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Teresa Bergman kommt ins Kesselhaus

Barsinghausen/Lauenau Teresa Bergman kommt ins Kesselhaus

Die Musikerin Teresa Bergman präsentiert am Sonnabend, 3. März, ab 20 Uhr im Kesselhaus Lauenau ihr neues Album „Bird of a Feather“. 

Voriger Artikel
Sozialverband ehrt treue Mitglieder
Nächster Artikel
Feuerschein ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Teresa Bergman stellt ihr neues Album im Kesselhaus Lauenau vor.

Quelle: Jim Kroft

Lauenau/Barsinghausen. Große Stimme und Bühnenpräsenz – das sind die Eigenschaften, die wohl die meisten Fans mit Teresa Bergmann in Verbindung bringen. Nun ist die Sängering aus Neuseeland zu Gast im Kesselhaus Lauenau, Carl-Sasse-Straße 3. Ihr Konzert am Sonnabend, 3. März, beginnt um 20 Uhr. 

Bereits als Kind steht die in Wellington, Neuseeland, geborene Bergman auf der Bühne. Mit 14 Jahrne schließt sie sich einem Barbershop Quartet  an und mit 18 erreicht Bergman die Runde der letzten fünf Bewerber bei „NZ Idol“, dem dortigen Gegenstück zum hiesigen „DSDS“. Seit 2009 ist die Sängerin in Deutschland zu Hause – studierte zunächst in Leipzig und zog dann nach Berlin. Nun kommt sie in das Kesselhaus, wo sie ihre Kompositionen präsentiert, die durchaus eingängig sind  ohne dabei aufdringlich zu werden. Ihr Stimmumfang ist ihr Markenzeichen, dazu kommen die zahlreichen musikalischen Kontraste, ihr Mix von Spaß und Ernsthaftigkeit und ihr Sinn für charmant-ironische Theatralik.  Zwischen den Songs gibt Bergman dann noch – auf Deutsch – lustige, teils selbstironische Geschichten zum Besten.  Nicht zuletzt ihr Improvisationsdrang, die Lust Songs ständig neu zu interpretieren und spontan auf der Bühne mit Bassist Frank Schulze, Schlagzeuger Pier Ciaccio und Pianist Matt Paul zu entwickeln, mache jeden Auftritt einzigartig, versprechen die Organisatoren.

Das Trio fusioniert Folk mit Jazz und Funk – dazu kommen Inspiration In Lauenau stellen die Musiker unter anderem ihr neues Album „Bird of a Feather“ vor. Mehr Informationen zu der Sängerin aus Neuseeland gibt es auf ihrer  Homepage. Karten für das Konzert am Sonnabend, 3. März, gibt es für 12 Eur in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, sowie in den Bioläden in Bad Nenndorf und Lauenau sowie an der Abendkasse. Studenten zahlen 8 Euro. 

Von Lisa Malecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de