Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bei der Sportlerwahl lockt eine Schweiz-Reise
Umland Barsinghausen Nachrichten Bei der Sportlerwahl lockt eine Schweiz-Reise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 24.02.2018
Bei der Wahl zum Sportler des Jahres in Barsinghausen verlosen wir unter allen Teilnehmern eine Reise in die Schweiz im Wert von 2300 Euro. Quelle: Fotolia
Anzeige
Barsinghausen

 Es ist eine beeindrucke Bilanz. Und zugleich eine bunte Mischung – das wird erst dann richtig deutlich, wenn man sich die 30 Kandidaten einmal in Ruhe anschaut, die in den sechs Kategorien für die Wahl zum Sportler des Jahres in Barsinghausen nominiert wurden. Weltmeister sind darunter, Medaillengewinner bei Europameisterschaften – aber eben auch Sportler, die 2017 auf Kreis- oder Regionsebene große Erfolge gefeiert haben.

Genau diese Mischung macht den Sport in Barsinghausen aus. Darauf können die Vereine und die Menschen hier unglaublich stolz sein. Und genau deshalb haben die Barsinghäuser Sportler es auch verdient, einmal ganz besonders gewürdigt zu werden: Am 6. und 7. April bereitet der Sportring Barsinghausen den Sportlern gemeinsam mit HAZ und NP, den beiden großen lokalen Tageszeitungen, im Zechensaal eine große Bühne. Bei der Sportlerehrung werden dann die besten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften gekürt – und zwar bei den Erwachsenen und bei den Jugendlichen.  

Die Leser entscheiden

Doch bevor wir die besten Sportler des Jahres 2017 auszeichnen können, sind zunächst einmal die Barsinghäuser selbst an der Reihe. Denn darüber, wer in den sechs Kategorien geehrt wird, entscheidet keine Jury – sondern unsere Leser haben die Wahl. Sie können bis zum 20. März ihre Stimme für die Sportler abgeben, die sie im vergangenen Jahr am meisten beeindruckt haben. Und das sogar auf zwei Wegen.

Im Internet gibt es einen eigenen Bereich für die Sportlerwahl in Barsinghausen. Dort werden alle Kandidaten und ihre Leistungen mit Porträts noch einmal ausführlich vorgestellt. Und dort kann man auch ganz einfach seine Stimme für den jeweiligen Favoriten unter den fünf Kandidaten jeder Kategorie abgeben, die eine Jury aus den Vorschlägen der Vereine ausgewählt hat. 

Der Hauptgewinner fährt in die Schweiz

Die großen Gewinner sind natürlich die Sportler, die am 6. und 7. April im Barsinghäuser Zechensaal geehrt werden. Aber auch für unsere Leser kann sich die Teilnahme an der Wahl lohnen. Denn unter allen Einsendungen, die bis zum 20. März bei uns eingehen, verlosen wir tolle Preise. Und dabei ist es völlig egal, ob Sie die Postkarte ausgefüllt haben, die auf dem Coupon in der Lokalausgabe für Barsinghausen am Sonnabend, 24. Februar, zu finden ist, oder ob Sie die Stimme online abgegeben haben. Alle Einsendungen haben die gleichen Chancen.

Der Hauptpreis hat dabei – passend zu einigen der nominierten Sportler – sogar internationales Format: Wir verlosen unter allen Teilnehmern eine sechstägige Reise in die Schweiz für zwei Personen – zur Verfügung gestellt von der Humboldt Reisewelt. Sie dürfen sich auf Übernachtungen im Vier-Sterne-Sporthotel in Davos inklusive Halbpension samt Zwischenstopp in Rothenburg ob der Tauber und Ulm sowie ein umfangreiches Ausflugsprogramm freuen. 

Während der Reise, die einen Gesamtwert von etwa 2300 Euro hat, geht es unter anderem mit der Rhätischen Bahn durch die Rheinschlucht bis nach Andermatt und von dort aus weiter nach Luzern an den Vierwaldstättersee. Ein weiterer Ausflug führt mit der Bahn über den Berninapass – 2253 Meter über dem Meeresspiegel – bis nach St. Moritz.

Darüber hinaus öffnen wir für einige unserer Leser am 7. April die Tür zum Zechensaal. Wir verlosen unter allen Teilnehmern an der Wahl 10x2 Eintrittskarten für die Sportlerehrung der Erwachsenen am 7. April. Nehmen Sie unter den geladenen Gästen und den nominierten Kandidaten aus Barsinghausen Platz und genießen Sie einen tollen Abend, an dem sich alles um den Sport und vor allem die Sportler dreht.

Zusätzlich warten noch weitere Preise auf die Teilnehmer an der Wahl. Das Mitmachen lohnt sich also in jedem Fall. Und so schweißtreibend wie für die nominierten Sportler ist der Weg zum Erfolg auch nicht. Geben Sie einfach Ihre persönlichen Daten auf dem Online-Formular oder der Postkarte an und gewinne Sie mit etwas Glück einen der tollen Preise. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zudem liegt in der Lokalausgabe für Barsinghausen am Sonnabend, 24. Februar, ein Coupon bei, mit dem Sie ebenfalls Ihre Stimme abgeben können: Schreiben Sie einfach den Namen ihrer Favoriten auf die darauf befindliche Postkarte – natürlich können sie auch nur in einer, zwei oder drei Kategorien ihre Stimme abgeben. Dann werfen Sie die Karte in einen der 310 blauen Citipost-Briefkästen in der Region – wir übernehmen das Porto für Sie. Oder geben Sie die Karte einfach in der HAZ/NP-Geschäftsstelle in der Marktstraße 10 ab. Einsendeschluss ist der 20. März, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer letztlich Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2017 in Barsinghausen wird, das wird erst bei den großen Sportlerehrung im Zechensaal verraten. Und dabei haben die kleinen Sportler ihren eigenen großen Auftritt: Am Freitag, 6. April, ehren wir zunächst die Gewinner der Kinder und Jugendlichen. Und am Sonnabend, 7. April, folgt dann die Ehrung der Sieger bei den Erwachsenen. 

Prominente Gratulanten

Dabei dürfen sich alle nominierten Sportler, die natürlich neben zahlreichen Ehrengästen zu den Veranstaltungen eingeladen werden, auf ganz besondere Überraschungen freuen. Neben einem tollen Rahmenprogramm wird es – soviel dürfen wir bereits heute verraten – auch einige prominente Gratulanten geben, die in Barsinghausen vorbeischauen und die Ehrung der Sportler des Jahres 2017 zu einem ganz besonderen Ereignis machen. 

Die ausführlichen Porträts aller Kandidaten und die Online-Stimmabgabe finden Sie hier.

Von Björn Franz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitglieder des Barsinghäuser Vereins für Orts- und Familienkunde sind in der Plattenkiste von NDR Radio Niedersachsen zu Gast gewesen.

26.02.2018

Zwei Förderzusagen hat der Kulturverein Krawatte für den geplanten Ausbau eines Kulturzentrums an der Egestorfer Straße erhalten: So bewilligte der Rat der Stadt Barsinghausen einen abgesicherten Zuschuss von 100.000 Euro, weitere 99.000 Euro erhält der Verein vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

26.02.2018

Um neue Auszubildende zu gewinnen, müssen Unternehmen wie etwa die Firma Tepu immer größere Anstrengungen unternehmen. Sie setzt auf Netzwerke und Schulkooperationen bei der Suche nach geeigneten Bewerbern. 

26.02.2018
Anzeige