Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wildschweine graben Modellflugplatz um
Umland Barsinghausen Nachrichten Wildschweine graben Modellflugplatz um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 01.12.2017
Auf dem Modellfkugplatz haben in diesem Jahr schon zum zweiten Mal Wildschweine gewütet. Quelle: privat
Anzeige
Barsinghausen

Die Wildschweine haben bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr auf dem Modellflugplatz der Barsinghäuser Modellfluggruppe (MFG) in der Egestorfer Feldmark gewütet. In mühevoller Handarbeit hatten die Mitglieder erst vor einigen Wochen ihren Platz wieder hergerichtet, nachdem die Tiere ihn in einen Acker verwandelt hatten. Diese Arbeit ist nun wieder zunichte gemacht worden, berichtet Ulrich Schulz, Vorsitzender der Modellfluggruppe.

Ein erneuter Arbeitseinsatz der Mitglieder ist nun unausweichlich. Der Platz kann witterungsbedingt nicht mit Maschinen befahren werden, sodass der Reparaturaufwand groß ist. Außerdem werden die Gartenarbeiten zu Beginn der kommenden Flugsaison um einiges teurer ausfallen als geplant, sagt Schulz. Der Vorstand kläre im Moment, wer für den Schaden aufkomme. Erst vor wenigen Tagen hatten Wildschweine Teile eines Sportplatzes im Waldstadion Barsinghausen zerstört.

Zusätzlich hatte die Gruppe in der abgelaufenen Flugsaison Probleme bei der Zufahrt zum Modellflugplatz aus Richtung Egestorf. Die Brücke über den Schleifbach hielt den Beanspruchungen durch den landwirtschaftlichen Verkehr nicht mehr stand, so dass die Stadt Barsinghausen die Brücke sperren musste. Für viele Modellflieger bedeutet das einen langen Umweg. Die Modellfluggruppe wünscht sich, dass die Stadt bald eine Reparatur veranlasst und die Brücke zu Beginn der Saison 2018 wieder befahrbar ist.

Von Elena Everding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kinder- und Jugendbüro bietet eine große Aktion für Grundschulkinder an, um gemeinsam Weihnachtsgeschenke zu basteln. Dabei entstehen hölzerne Schneemänner und duftende Badekugeln.

28.11.2017

Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus in Stemmen hofft die Polizei auf Zeugenhinweise.

28.11.2017

Über 150 Hilfspakete hat die Johanniterhilfsgemeinschaft Calenberg-Schaumburg für arme, kinderreiche Familien in Russland und Polen gepackt. In dieser Woche starten die Transport ins Ausland. 

27.11.2017
Anzeige