Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Musikfest des Kirchenkreises endet imposant
Umland Barsinghausen Musikfest des Kirchenkreises endet imposant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 16.09.2018
Der gemischte Großchor probt in der Michaeliskirche unter der Leitung des Kreiskantors Christian Windhorst für das Abschlusskonzert. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Ronnenberg

Imposant klingender Abschluss: Mehr als 70 Musiker und Sänger von rund 15 Gruppen aus den evangelischen Gemeinden des Kirchenkreises Ronnenberg haben in der Michaeliskirche bei der dritten Auflage des Kirchenkreismusikfestes mit einem gemeinsamen Konzert für ein gelungenes Finale gesorgt. An dem Treffen von Chören und Flötengruppen nahmen in den Räumen der Michaelisgemeinde sowie im benachbarten Gotteshaus nicht nur Musiker aus Ronnenberg, Barsinghausen, Gehrden und Wennigsen teil. „Es haben auch interessierte Besucher mitgemacht“, sagte Kirchenmusikerin Carina Zutz am Nachmittag.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Zutz bereits auf der Orgelempore Platz genommen, um gemeinsam mit dem gemischten Großchor unter der Leitung des Kreiskantors Christian Windhorst für das Abschlusskonzert zu proben. Eine Uraufführung: Musiker und Sänger brachten neue Kompositionen des Musikwissenschaftlers Egbert Rosenplänter zu Gehör – Sätze zum Lied "Du meine Seele, singe" von Paul Gerhardt für Chöre, Orgel und ein Blechbläserquartett.

Carina Zutz begleitet die Proben an der Orgel. Quelle: Ingo Rodriguez

Am Nachmittag hatten verschiedene Workshops auf dem Programm gestanden – unter anderem auch über das Wirken des evangelischen Theologen Gerhardt (1607–1676), ein bedeutender deutschsprachiger Kirchenlieddichter. Sein bekanntestes Werk war Namensgeber des Musikfestes: „Du meine Seele, singe“. Zum Angebot zählten auch eine Orgelführung sowie ein Rundgang in der Michaeliskirche . Dozentin Sigga Glitz aus Sarstedt studierte in einem Blockflötenworkshop mit sieben Musikern aus Ronnenberg und Ihme-Roloven unter anderem ein Lied in verschiedenen Oktaven ein. Zu den Mitwirkenden zählten auch der Ronnenberger Seniorenkirchenchor Cantate, die Stadtkantorei der Mariengemeinde Barsinghausen, die Gehrdener Margarethenkantorei, der Kirchenchor der Bördedörfer sowie der Kirchenchor Cantus Ronnenberg.

Beim Blockflötenworkshop studieren die Teilnehmer mit Dozentin Sigga Glitz (rechts) verschiedene Kompositionen ein. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nahezu alle Vereine und Institutionen aus Egestorf haben sich am Programm des 20. Herbstmarktes beteiligt. Viele Besucher nutzten am Sonnabend die Angebote und Mitmachaktionen.

16.09.2018

Dieter Lohmann zieht sich aus der Geschäftsführung der Alten Zeche GmbH zurück und wird künftig im Aufsichtsrat mitwirken. Neuer Geschäftsführer ab Januar 2019 wird Hans-Werner Röth.

16.09.2018

Prüfungen ohne Erfolgsgarantie: Das Technische Hilfswerk (THW) hat in Empelde bei der Abnahme der Leistungsabzeichen Junghelfern aus der gesamten Region Hannover äußerst knifflige Aufgaben gestellt.

16.09.2018
Anzeige