Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Erstmals mehr Geburten als Sterbefälle
Umland Burgdorf Erstmals mehr Geburten als Sterbefälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 02.07.2018
In Burgdorf werden wieder mehr Kinder geboren. Quelle: Symbolbild
Burgdorf

Im Juni lag in der Stadt – erstmals seit Jahren – die Zahl der Geburten höher als die der Sterbefälle. Das hat jetzt das Bürgerbüro gemeldet. Demnach wurden 30 Babys geboren, deren Eltern in Burgdorf gemeldet sind. 29 Menschen starben. Im Mai lag die Zahl der Geburten bei 18, es starben 30 Burgdorfer. Im April standen 21 Geburten 40 Sterbefällen gegenüber. Im März wurden Burgdorfern zwar auch 30 Kinder geboren, aber es starben 44 Einwohner.

Ende Juni sind in der Stadt insgesamt 32603 Einwohner gemeldet gewesen, 26 mehr als Ende Mai. 1260 Frauen und Männer haben allerdings nur eine Nebenwohnung in der Stadt, diese Zahl ist konstant geblieben. Zusätzlich zu den 30 Babys haben sich 143 Menschen neu angemeldet, aber nur 118 haben die Stadt verlassen.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagmorgen hat der Umzug der Prinzhornschule an den Standort der Grundschule I an der Hannoverschen Neustadt begonnen.

02.07.2018

Ein Ferienschmankerl ganz ohne weite Anreise gab es am Sonntag in der Ramlinger Kapelle: Beim „Konzert für Nichtverreiste“ ging es musikalisch hochkarätig einmal um die Welt.

02.07.2018

Die geplante Abdeckung der Halde in Wathlingen entspricht der Rechtslage in Niedersachsen. Darauf hat Umweltminister Lies die Bürgermeister aus Burgdorf und Uetze hingewiesen.

02.07.2018