Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Wer schafft die schönste Arschbombe?
Umland Burgdorf Wer schafft die schönste Arschbombe?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 29.06.2018
Bei welcher Arschbombe spritzt das Wasser im Waldbad am meisten? Der Sieger bekommt am Sonnabend tolle Preise. Quelle: Archiv
Ramlingen

Bei bestem Sommerwetter startet am Sonnabend, 30. Juni, ab 14 Uhr der traditionelle Arschbombenwettbewerb im Waldbad Ramlingen. „Eigentlich stand der für das vergangene Wochenende auf dem Programm“, sagt Sabine Scheems-Schnellinger, Vorsitzende des Fördervereins. Angesichts des ungemütlichen Wetters hätten sich die Organisatoren allerdings für die Absage entschieden und den Termin um eine Woche verlegt. „Jetzt haben wir beste Bedingungen“, sagt sie mit Blick auf eine Wassertemperatur von 20 Grad und bis zu 30 Grad Außentemperatur. Deshalb hoffen sie und ihre Mitstreiter auch auf viele Teilnehmer.

Sie können sich ab 14 Uhr registrieren lassen, der Wettstreit um die schönste Arschbombe beginnt um 15 Uhr. Eine Jury begutachtet die Sprünge und bewertet sie nach einem Punktesystem von 1 bis 6. Es gibt drei Kategorien: Fünf- bis Zehnjährige, Elf- bis 16-Jährige und 17- bis 114-Jährige. Jeder Teilnehmer hat drei Versuche, möglichst spektakulär und mit großem Platschen und Spritzen ins Wasser einzutauchen. Wer auf den vorderen Plätzen landet, den erwarten tolle Preise – dazu gehören unter anderem Eintrittskarten für Spiele von Hannover 96 ebenso wie Saisonkarten fürs Waldbad.

Die Teilnahme ist frei, lediglich der Eintritt fällt an. Kinder zahlen 1,50 Euro, Erwachsene 3 Euro. Das Waldbad öffnet am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 12 Uhr.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Ausstellung in der KulturWerkStadt will anhand alter Handwerksberufe zeigen, wie der technische Fortschritt und der gesellschaftliche Wandel die Arbeit und die Freizeit verändert haben.

28.06.2018

Die 500 Einwendungen gegen die Abdeckung der Wathlinger Kalihalde geben den Bürgerinitiativen Umwelt Uetze und Wathlingen Rückenwind. Sie haben jetzt ein gemeinsames Widerstandssymbol entwickelt.

28.06.2018

Mit 109 Abiturienten haben an den beruflichen Gymnasien der BBS ihr Abitur bestanden. Die Absolventen feiern ihren Schulabschluss mit 450 Gästen und einem Ball im StadtHaus.

28.06.2018