Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Kik eröffnet Reigen von Neueröffnungen
Umland Burgdorf Kik eröffnet Reigen von Neueröffnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.07.2018
An der oberen Marktstraße hat der Mode-Discounter Kik am Donnerstagmorgen eine neue Filiale eröffnet. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Anzeige
Burgdorf

In den nächsten Wochen werden in der Innenstadt neue Läden ihre Türen öffnen: Gewissermaßen den Startpunkt hat am Donnerstag der Mode-Discounter Kik mit der Eröffnung seiner neuen Filiale an der unteren Marktstraße gesetzt. Schon früh um 8 Uhr drängten sich die ersten Kunden in dem großzügigen Verkaufsraum, in dem bis zum Jahresende Aldi seine Produkte anbot. Auch die Kaufhauskette Woolworth wollte eigentlich am 12. Juli im Kaufhaus an der Poststraße eröffnen. Doch die Umbauarbeiten ziehen sich hin. Woolworth hofft, Mitte September öffnen zu können.

Derweil wird in den ehemaligen Räumen der Bäckerei Steimke gegenüber dem historischen Rathaus an der Marktstraße kräftig gewerkelt. Die Bäcker Gaues GmbH hat die Räume gemietet und gestaltet sie nach ihrem Konzept um: „Dazu gehören weiße Fliesen, ein neuer Tresen und die üblichen Arbeiten wie Wändestreichen“, sagt Kim-Mirjam Giersz, Assistentin der Geschäftsführung, auf Nachfrage. Zudem ist ein kleiner Café-Bereich geplant. Eröffnung soll Ende August sein. Gaues setzt aufs handwerkliche Backen. Das Unternehmen, das seine Produktionsstätte demnächst von Lachendorf im Kreis Celle ins Kirchhorster Gewerbegebiet verlegt, ist bei den Kunden bekannt für seine Brotspezialitäten. „Unser Renner ist das Sylter, ein saftiges Weißbrot“, sagt Giersz.

Die Umbauarbeiten für den Einzug von Bäcker Gaues haben schon begonnen. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

In Burgdorf eröffnet das Unternehmen, das seit 2014 von Kira Koenemann geführt wird und seitdem auf einer Erfolgswelle schwimmt, seine 16. Filiale. Die 17. soll laut Giersz in Kirchhorst am neuen Produktionsstandort entstehen. Damit will die Bäckerei, die allein neun Filialen in Hamburg und weitere in Wolfsburg und Braunschweig betreibt, ihre Präsenz in der Region Hannover stärken. Burgdorfs Wirtschaftsförderer André Scholz begrüßt es, dass an dieser zentralen Stelle wieder ein Laden eröffnet. Denn ein Dienstleister ziehe nun einmal nicht so viele Kunden an.

Die jüngste Entwicklung in Burgdorfs Innenstadt stimmt Scholz optimistisch: „Gemessen an den schweren Rahmenbedingungen von Klein- und Mittelstädten kann sich Burgdorfs Innenstadt immer noch gut behaupten.“ In Woolworth sieht der Wirtschaftsförderer einen wichtigen Kundenmagneten. „Wir hoffen, dass damit die Post- und die Braunschweiger Straße wieder interessanter für Einzelhändler werden und die Nachfrage nach Verkaufsflächen steigt“, sagt Scholz.

Demnächst eröffnet Woolworth im früheren Scheele-Kaufhaus (links) eine Filiale. Im Untergeschoss des gegenüberliegenden Fachwerkhauses stehen die Verkaufsräume hingegen noch leer. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Derzeit gibt es in dem Bereich mehrere Leerstände: Dazu gehört das Erdgeschoss eines Fachwerkhauses, das zuletzt Winfort gemietet hatte. Wie Scholz erklärt, habe dessen Eigentümer inzwischen die Verkaufsfläche auf 200 Quadratmeter verkleinert. Schräg gegenüber befindet sich das einstige Modehaus Ahrens – der letzte Mieter ist vor Jahren ausgezogen. Für den zweiten Laden neben dem Reisebüro im Erdgeschoss des neuen Volksbankhauses soll es hingegen Interessenten geben. Offenbar steht der Mietvertrag kurz vor der Unterzeichnung.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer möchte nicht gern wissen, woher seine Lebensmittel kommen. Das Gut Adolphshof bietet die Möglichkeit, „Mitlandwirt“ zu werden. Wie das funktioniert, wird am 13. Juli in Alt Ahrbeck 1 erklärt.

15.07.2018

Mit Liedern, kleinen Kisten voller Erinnerungen und Fotos hat die AWO-Kita am Donnerstag ihre Schulkinder verabschiedet. Insgesamt 29 Jungen und Mädchen wechseln nach den Ferien in die erste Klasse.

09:15 Uhr

Der St.-Pankratius-Förderverein lädt zur Ausflugsfahrt ein. Besichtigt wird unter anderem in der Gronauer Kirche die größte Orgel, die Philipp Furtwängler je gebaut hat.

15.07.2018
Anzeige