Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Schul-Leseclubs suchen weitere Freiwillige
Umland Burgdorf Schul-Leseclubs suchen weitere Freiwillige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 27.06.2018
Spielend Deutsch lernen: Melbin liest die Adjektive vor, seine Mitstreiter müssen beim Bingo die Gegensätze finden. Quelle: Antje Bismark
Burgdorf

Gerade endet ein Schuljahr, da blickt Andrea Bruns bereits auf das nächste: Die Organisatorin der Offenen Ganztagsschule an der Grundschule Burgdorf sucht Mitstreiter für den Leseclub an der Hannoverschen Neustadt und für die Gudrun-Pausewang-Grundschule. Denn das Interesse der Erst- bis Viertklässler an Büchern und Zeitschriften, Spielen und Videos ist groß – allerdings kann Bruns längst nicht allen einen Platz im Leseclub anbieten, weil Betreuer wie Nicole Ahrend fehlen.

Sie sitzt an diesem Tag vor den Ferien mit sechs Grundschülern an einem Tisch, vor Melbin und den anderen liegen mit Adjektiven beschriftete DIN-A4-Zettel. Während der Grundschüler laut „kalt“ vorliest, müssen seine Mitschüler das Gegenteil davon auf ihrem Bogen suchen und das richtige Feld mit einem kleinen Stein kennzeichnen. Wer als erster eine Reihe gefüllt hat, gewinnt die Bingo-Runde. Konzentriert schauen die Kinder auf ihre Spielscheine – ganz nebenbei schulen sie dabei ihr Lesevermögen. „Die Ideen für diese Spiele kommen unter anderem von der Stiftung Lesen“, sagt Bruns. Sie finanziert den Leseclub seit 2015 an der Grundschule Burgdorf, sichtbare Spuren finden sich in gut gefüllten Bücherschränken, ganzen Reihen von Zeitschriften wie Geolino, DVDs, aber auch bei Sitzkissen und Regale.

Für das Konzept sehe die Stiftung vor, dass Ehrenamtliche den Leseclub leiten. Sie erhielten neben Fortbildungen auch die Chance, an Webinaren teilzunehmen und so Anregungen für die 90-minütige Leserunde zu bekommen. In Burgdorf kümmere sich der Kinderschutzbund als Verein um die Leseclubs, sagt Bruns und fügt hinzu, dass dessen Vernetzung mit Schule und Stiftung gut funktioniere. Schulleiterin Antje Kuchenbecker-Rose verweist denn auch auf die ungezählten Materialien, die ihr Haus dank des Leseclubs bekommen hat. Dazu gehörten nicht nur die CDs, sondern auch die entsprechende Technik.

Ein großer Teil der Medien befindet sich in der schuleigenen Bibliothek, und nur die Jungen und Mädchen vom Leseclub dürfen sich die Bücher oder Zeitschriften ausleihen und mit nach Hause nehmen. „Das reizt naturgemäß viele am Leseclub“, weiß Bruns aus Erfahrung, gut 100 der besonderen Ausweise hat sie inzwischen ausgestellt. Umso wichtiger sei es, die derzeit zwei Gruppen um weitere zu ergänzen. „Am Anfang hatten wir vier für jeweils zehn Kinder, die lesen möchten“, sagt sie und hofft auf weitere Ehrenamtliche. Sie sollten Lust auf die Arbeit mit Kindern und Spaß an Büchern haben, nennt die Koordinatorin die wichtigsten Voraussetzungen. Denn es gehe vor allem darum, den Jungen und Mädchen einmal pro Woche die Freude am Lesen zu vermitteln.

Infomation: Wer das Leseclub-Projekt an einer der beiden Grundschulen unterstützen möchte, erreicht Andrea Bruns unter Telefon (05136) 9208913 oder 2131 und per E-Mail ghs.bruns@gmx.de

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieben Beschäftigte und Helfer des Mehrgenerationshauseses absolvieren eine Ausbildung zum Integrationslotsen mit Erfolg und arbeiten fortan als interkulturell qualifizierte Vermittler.

27.06.2018

Niedersachsens Sportlerin des Jahres – Ruth Sophia Spelmeyer – und die Hannoversche Volksbank suchen zum 15. Mal die „Sterne des Sports“. Aufgerufen sind Vereine, die mit ihrem gesellschaftlichen Engagement vorbildliches leisten.

13.06.2018

Wie bereits am Donnerstag gibt es auch am Freitag in zahlreichen Schulen in Hannover und im Umland wieder Hitzefrei. Einige Kinder müssen aber bis zum Unterrichtsende in der Schule bleiben.

08.06.2018