Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Menschenkind gewinnt Band-Wettbewerb
Umland Burgdorf Menschenkind gewinnt Band-Wettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 23.07.2018
Die Band Menschenkind bestreitet das Vorprogramm des Giesinger-Open-air-Konzerts. Quelle: Privat
Burgdorf

„Ich träume mir die Welt so, wie sie sein soll“, heißt es im Song „Tagtraumfestival“ der Deutschrock-Nachwuchsformation Menschenkind. Ein Tagtraum der vier jungen Musiker ist jetzt in Erfüllung gegangen: Die Jury eines vom städtischen Jugendkulturhaus JohnnyB. aufgelegten Band-Wettbewerbs wählte die Gruppe aus, beim Open-Air-Konzert am 25. August auf dem Schützenplatz die Einheizer für Popstar Max Giesinger zu geben.

Menschenkind ist in Hannover zu Hause. Die drei Jungs (Gitarre, Bass und Schlagzeug) und deren Frontfrau Isa Hauptvogel (Gesang) haben unter 21 teilnehmenden Bands das Rennen um das Vorband-Ticket gemacht: Weil sie musikalische Verspieltheit mit Professionalität und Hingabe verknüpften, urteilte die Jury, die sich aus Jugendkulturhausleiter Horst Gohla, dessen Stellvertreterin Traude Minke, Bassist Oli Bartelt sowie Jugendlichen aus dem JohnnyB. rekrutierte. Außerdem stehe die Band für eine mitreißende Bühnenshow.

Was kann sich Max Giesinger mehr wünschen, als dass eine Band aus der Region ihm musikalisch den roten Teppich ausrollt, wenn er am 25. August den Schützenplatz beschallt? Der Stadtmarketingverein, der das Konzert mithilfe von Sponsoren wie dem Madsack-Verlag auf die Beine stellt, rechnet mit 5000 Besuchern. Noch sind Eintrittskarten erhältlich.

Karten für das Open Air gibt es zum Preis von 39.90 Euro in der Geschäftsstelle von HAZ und NP an der Marktstraße 16, außerdem in den E-Centern an der Weserstraße und der Uetzer Straße, bei der Sparkasse Hannover an der Marktstraße und beim VVV an der Braunschweiger Straße.

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Störchen ist in den vergangenen Wochen das Futter ausgegangen: Es gab weder Regenwürmer noch Feldmäuse, sodass die Alttiere die schwächsten Küken aus dem Nest geworfen haben.

23.07.2018

Drei Baustellen – auf der B 3 und der K 119 Ramlingen-Engensen sowie ab 23. Juli auch auf der Landesstraße 311 – erschweren den Autofahrern im Norden Burgdorfs derzeit das Leben. Fehlende Absprache?

22.07.2018

111 Jahre Schützenverein Otzenia Otze: Das Jubiläum haben allein beim Kommers mehr als 200 Gäste mitgefeiert. Der Ortsrat brachte ein besonderes Geschenk mit – eine neue Vereinsfahne.

22.07.2018