Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Kinder rocken erstmals bei eigener Party
Umland Burgdorf Kinder rocken erstmals bei eigener Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 10.01.2019
Marc Köhne (links) und Sascha Vollgold organisieren eine Party für Kinder. Quelle: privat
Ramlingen

Dank der fünfjährigen Zoe können Jungen und Mädchen zwischen dem ersten und achten Lebensjahr am Sonnabend, 19. Januar, mal richtig feiern: Ihr Vater Sascha Vollgold organisiert mit Mark Köhne, Chef vom Landgasthof Voltmer, und dem Ortspräsidenten Timo Wöhler erstmals „Ramlingen rockt“ für Kinder.

Seit sechs Jahren bereitet das Trio die Party für die Erwachsenen im Dorf vor – „mit riesigem Erfolg“, wie Vollgold mit Stolz sagt. Bei der jüngsten Fete im Gasthof an der Grünen Allee nahm der Ramlinger auch seine Tochter mit zum Auf- und Abbau der Party-Utensilien. „Dabei hat sie sich ziemlich beklagt, dass es für die Kinder kein vergleichbares Angebot gibt und sie abends schlafen gehen muss“, sagt Vollgold, im Hauptberuf Juwelier. Diesen Vorwurf seiner Tochter habe er so nicht stehen lassen wollen, und deshalb reifte in den vergangenen sechs Monaten die Idee einer Kinderparty am Nachmittag. Den Rahmen setzte er mit seiner Erfahrung als Vater und jahrelanger Organisator vom Kinderkarneval in Burgdorf: „Die Kleinen sollen erst einmal Mittagsschlaf machen, so dass wir um 15 Uhr startet, und nach zwei Stunden hören wir dann auf, weil alle wieder platt sein werden“, sagt Vollgold.

In diesen zwei Stunden sorgt er mit Erzieherin Jana Vainqueur mit Polonaise, Stocktanz und Ballonwettbewerb dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Und im Gegensatz zur abendlichen Veranstaltung „Ramlingen rockt“ müssen sich die Kinder auch nicht verkleiden: „Aber kleine Prinzessinnen oder Cowboys sind natürlich gern gesehen.“ Die jungen Partygäste zahlen zwei Euro Eintritt, dafür erhalten sie eine Visitenkarte mit vier Feldern am Schlüsselband. Für jedes Feld gibt es an einem eigens errichteten Kindertresen ein Getränk, so dass sie beim Tanzen und Toben nicht ihre Eltern suchen müssen, wenn sie Durst bekommen. „Der eigentliche Tresen wäre ja viel zu hoch, da könnten sie gar nicht drüber schauen.“ Denn, betont Vollgold, die Jungen und Mädchen sollen feiern wie die Großen, ohne Ablenkung der Mütter und Väter. Die wiederum können sich bei Kaffee und Kuchen sowie Waffeln entspannen, dafür zahlen sie auch keinen Eintritt. Mit einem Knicklicht-Treffen auf der Tanzfläche endet die Kinderparty um 17 Uhr. „Wir freuen uns riesig auf diesen Nachmittag“, sagt Vollgold, nach dessen Angaben etwa 150 kleine Besucher mit Anhang einen Platz finden werden. Karten gibt es nur an der Tageskasse.

Karneval statt Fasching: Erwachsene feiern am Abend

Nur vier Stunden später, um 21 Uhr, beginnt dann „Ramlingen rockt“ für die Erwachsenen – die sich verkleiden müssen, wie Vollgold betont. Dabei, so betont das ehrenamtliche Organisationsteam auf seiner Veranstaltungsseite, richtet sich der Eintrittspreis nach der Verkleidung, ohnehin wird im Laufe der Nacht das „Kostüm des Abends“ mit einem Preis gewürdigt. Die Besucher erwartet typische Ramlingen-rockt-Musik mit kleinen Snacks und dem Ramlinger als Begrüßungsschnaps. Ganz wichtig: „Wir nennen es Karneval, wie die coolen Leute im Rheinland, und nicht Fasching“, heißt es in der Einladung. Auf große Werbung verzichten die Organisatoren: „Die Leute rennen uns schon so die Tür ein“, sagt Vollgold.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einem 15 Jahre alten Schüler haben Unbekannte am Dienstag zwischen 7 und 14 Uhr das orangefarbene Mountainbike gestohlen. Er hatte das Zweirad an der Bushaltestelle Freiengericht angeschlossen.

10.01.2019

Ein Unbekannter hat am Mittwochmorgen in Otze einen VW Fox touchiert und beschädigt – er fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nun sucht die Polizei Zeugen für den Unfall.

10.01.2019

Zeugen sucht die Polizei für den Einbruch in einen Kiosk mit Gaststätte an der Ramlinger Straße in Ehlershausen: Dort drangen Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam ein und entwendeten Bargeld.

10.01.2019