Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Unfallflüchtiger beschädigt Rettungswagen
Umland Burgdorf Unfallflüchtiger beschädigt Rettungswagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 11.01.2019
Einen DRK-Rettungswagen hat ein Unfallfahrer am Donnerstag an der Marktstraße beschädigt – der Verursacher flüchtete. Quelle: Symbolbild
Burgdorf

Unfallfahrer haben am Donnerstag vier Fahrzeuge im Stadtgebiet beschädigt – darunter auch einen Rettungswagen des DRK. Dessen Fahrer hatte den Wagen gegen 15.10 Uhr vor dem Haus an der Marktstraße 45 abgestellt, um eine Patientin zu transportieren. Er parkte das Fahrzeug nach Aussage einer Polizeisprecherin entgegen der Fahrtrichtung mit eingeschaltetem Warnblinklicht und Blaulicht, zum Teil auf dem Fußweg, zum Teil auf der Fahrbahn. Dort passierte ihn auch ein dunkler Transporter – möglicherweise ein VW T5 – mit hannoverschem Kennzeichen, dessen Fahrer den Abstand offenbar falsch einschätzt hatte: Er streifte den Rettungswagen, so dass der Außenspiegel beschädigt wurde.

Zeugen beobachteten anschließend, dass der Unbekannte kurz stoppte und dann die Marktstraße in Richtung Kreisel weiterfuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Rettungssanitäter können keine Angaben zum Unfallfahrer geben. „Allerdings sollen mehrere Passanten den Vorfall mitbekommen haben, sie sollten sich dringend bei der Polizei melden“, sagt die Sprecherin.

Fahrer touchieren Autos und flüchten

Einen blauen VW Golf hat ein Unbekannter am Donnerstag zwischen 15 und 17 Uhr beschädigt: Die Fahrerin hatte den Wagen nach Polizeiangaben ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Schillerslager Landstraße abgestellt. Bei ihrer Rückkehr bemerkte sie die Schäden am Außenspiegel der Fahrerseite – vermutlich hat ein anderes Auto den Golf touchiert. Dessen Fahrer verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Beschädigungen zu kümmern.

Beim Ein- oder Ausparken hat am Donnerstag ein Unfallfahrer einen grauen Skoda Yeti Am Nassen Berg gerammt. Dessen Fahrerin hatte den Wagen gegen 11 Uhr auf dem Parkplatz am Schwimmbad geparkt, als sie knapp zwei Stunden später starten wollte, bemerkte sie die Schäden am hinteren linken Kotflügel. Der Unfallfahrer flüchtete.

Schäden am vorderen linken Kotflügel stellte der Fahrer eines Toyota Lexus am Donnerstag gegen 14.50 Uhr fest. Er hatte seinen Wagen gegen 7.25 Uhr an der Raiffeisenstraße ordnungsgemäß abgestellt, der war dann vom Auto eines unbekannten Fahrers touchiert worden.

Die Ermittler hoffen auf Zeugen, die die vier Unfallflüchtigen beobachtet haben. Sie können sich unter Telefon (05136) 88614115 bei der Polizei melden.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus dem Stadtgebiet Burgdorf finden Sie hier im Polizeiticker.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Raubprozess: Ein 24-Jähriger soll mit einem Komplizen einen damals Minderjährigen im Parkhaus am Bahnhof brutal verprügelt und ausgeraubt haben. Das Opfer ist ein mittlerweile verurteilter Mörder.

13.01.2019

Wieder einmal Feueralarm an der Retschystraße in Burgdorf: Die Feuerwehr löscht am Donnerstagnachmittag brennendes Papier im Müllabwurfschacht eines Wohnhauses.

13.01.2019

Auch beim Erörterungstermin am Donnerstag stehen sich Gegner der Abdeckung des Wathlinger Kalibergs – darunter zahlreiche Hänigser – und Mitarbeiter des Konzerns K+S unversöhnlich gegenüber.

13.01.2019