Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Juniorclub bietet Spiel, Spaß und Bildung
Umland Burgdorf Juniorclub bietet Spiel, Spaß und Bildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 08.10.2018
Kinder- und Jugendcoach Stefanie Lallemand (rechts) hat den Schülern im Februar Übungen gezeigt, die ihnen das Lernen erleichtern. Am Donnerstag geht es um Techniken zur Stärkung des Selbstbewusstseins. Quelle: Archiv
Burgdorf

Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken? Antworten auf diese Frage gibt Kinder- und Jugendcoach Stefanie Lallemand am Donnerstagnachmittag, 11. Oktober, bei einem Workshop des VVV-Juniorclubs. An dem Nachmittag – von 16 bis 18 Uhr im Stadtmuseum an der Schmiedestraße 6 – erfahren Kinder und Jugendliche, wie sie sich in ihrer Selbstwahrnehmung stärken können. Dazu zeigt Lalleman ihnen Übungen, deshalb sollte eine Decke oder Isomatte mitgebracht werden. Die Teilnahme kostet 4 Euro für Clubmitglieder und 6 für alle anderen.

Der Juniorclub ist eine Sparte der Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins (VVV) Burgdorf und hat laut Geschäftsführer Gerhard Bleich rund 120 Mitglieder. Das Programm des Juniorclubs kommt bei den Kindern und Jugendlichen offenbar an. „Bei vielen unserer Aktionen haben wir ein volles Haus“, berichtet Bleich. Jeden 2. Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr gibt es ein Angebot – von Ausflügen über Computerkurse und Konzerte bis zu Workshops aller Art. Darüberhinaus erhalten die Mitglieder bei einem Jahresbeitrag von 7,50 Euro ein Gutscheinheft mit vielen Ermäßigungen für Veranstaltungen, fürs Hallen-Freibad und fürs Kino. Wer dabei sein will, kann sich in der VVV-Geschäftsstelle an der Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 1862, anmelden. Dort gibt es auch die Teilnehmerkarten für die einzelnen Aktionen.

Im nächsten Monat, am 8. November, baut Juliane von Hinüber-Jin mit Kindern ab acht Jahren im Stadtmuseum Didgeridoos, die Musikinstrumente der Ureinwohner Australiens. Die Teilnahme kostet 3 bzw. 5 Euro.

Am 13. Dezember geht zur Moorbäckerei der Familie Thiele in Röddensen, wo jede Menge Butterplätzchen gebacken und mit Schokolade und Zuckerstreusel verziert werden. Der Besuch in der Weihnachtsbäckerei kostet 2 Euro für Clubmitglieder und das Doppelte für Gäste. Mitzubringen sind Keksdose und Autositz. Treffpunkt ist um 16 Uhr an der KulturWerkStadt in der Poststraße zur gemeinsamen Fahrt nach Röddensen.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Voraussichtlich bis Ende des Jahres ist die Dammgartenstraße nur über einen Umweg zu erreichen. Grund ist die Vollsperrung der direkten Zufahrt von der Immenser Straße aus.

11.10.2018

Hans-Georg Dehne restauriert seit 2005 das älteste Haus der Stadt – und zwar in Eigenleistung. Seine vorbildliche Arbeit hat aus einer Ruine ein Schmuckstück gemacht.

11.10.2018

Der Oktobermarkt ist jedes Jahr eine Veranstaltung für Jung und Alt. Vor allem für die jüngeren Besucher wurde mit dem „Actionpark“ ein besonderer Anlaufpunkt geschaffen.

07.10.2018