Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Weihnachtsmarkt lockt mit Musik und Tannen
Umland Burgdorf Weihnachtsmarkt lockt mit Musik und Tannen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 05.12.2018
An diesem Donnerstag öffnet der Weihnachtsmarkt auf dem Spittaplatz. Quelle: Archiv (Wulf-Dettmer)
Burgdorf

“Nach dem Markt ist vor dem Markt“, sagt Wolfgang Jänisch, der mit Stefan Dormeier zum sechsten Mal den Weihnachtsmarkt auf dem Spittaplatz organisiert. Dieser öffnet am Donnerstag, 6. Dezember, mit einer Neuerung: dem Tannenwald.

Ohne die stetige Verbesserung verliere die mehrwöchige Veranstaltung an Reiz für hiesige und auswärtige Besucher, gibt sich Jänisch überzeugt. Und so können die Gäste auf dem Weihnachtsmarkt in diesem Jahr erstmals einen kleinen Tannenwald betreten, der auf einem Holzschnitzeluntergrund entstehen wird. „Wir haben die Attraktion in Hannover auf dem Weihnachtsmarkt gesehen und übertragen sie in kleinem Stil auf unseren Markt“, sagt Dormeier. Zwischen den Tannen lassen die Organisatoren kleine Holzbuden und Stehtische aufstellen. „In den Hütten können die Besucher sich hinsetzen und sich auf die Weihnachtszeit einstimmen“, sagt Jänisch.

Weitere Musiker können sich noch anmelden

Seinen Angaben zufolge finden die Gäste ein breites Angebot an Speisen und Getränken – von Flammkuchen und Pizza über Süßwaren bis Bratwurst, von Glühwein über Bier bis zu Feuerzangenbowle reiche die kulinarische Palette. Für Kinder dreht sich bis zum Ende des Weihnachtsmarktes am Sonnabend, 29. Dezember, ein Karussell. Für die Erwachsenen planen Jänisch und Dormeier einige Musikauftritte. „Generell muss ich sagen, dass die Organisation schwieriger wird“, sagt Jänisch und bezieht diese Aussage vor allem auf Standbetreiber: „Wir würden gern mehr Kunsthandwerk präsentieren, doch es fehlen Händler.“

Auch die Zusammenstellung des Musikprogramms gestalte sich mitunter zäh. Umso mehr freuen sich die Geschäftsleute über die vorliegenden Zusagen: So erwarten sie am Sonnabendabend, 8. Dezember, ein Howard-Carpendale-Double aus Vechta, am Sonntagnachmittag, 9. Dezember, spielt der Posaunenchor der Martin-Luther-Gemeinde Ehlershausen, und am Freitag, 14. und 21. Dezember, sorgt Janu abends für Unterhaltung mit Liedern der Ärzte, Sportfreunde Stiller und Revolverhelden. Am Sonnabend, 22. Dezember, präsentiert das Duo Müller und König sein Repertoire mit Rock- und Pop-Klassikern, ehe das Howard-Carpendale-Double am Sonntag, 23. Dezember, die Reihe beendet. „Gerne können sich noch weitere Interessenten melden, die auftreten möchten“, sagt Jänisch, der weitere Informationen unter Telefon (05136) 5228 gibt.

Der Weihnachtsmarkt am Spittaplatz öffnet vom 6. bis 29. Dezember von 12 bis 20 Uhr, freitags und sonnabends bis 22 Uhr. Am 24. und 25. Dezember schließen die Stände.

Eine Übersicht über die Weihnachtsmärkte in Burgdorf finden Sie hier.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Finn Klüsener, Leonidas, Lilith und Lucius Albert werden am 7. Januar das Bistum Hildesheim beim Sternsinger-Empfang im Bundeskanzleramt repräsentieren.

04.12.2018

Die Wasserversorgung in den Gebäuden an der Uetzer Straße ist unterbrochen.

04.12.2018

Eine 77-jährige Fußgängerin ist am heutigen Dienstagmorgen auf dem Rewe-Parkplatz an der Marktstraße gestürzt, nachdem ein Auto sie leicht touchiert hatte.

04.12.2018