Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Ehrenamtliche sammelt Geld für Hospizdienst
Umland Burgdorf Ehrenamtliche sammelt Geld für Hospizdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 18.10.2018
Kümmern sich um sterbenskranke Menschen: Manuela Fenske-Mouanga (links) und Kirsten Jagau-Brinkmann. Quelle: Antje Bismark
Burgdorf

An diesem Donnerstag feiert Kirsten Jagau-Brinkmann ihren Geburtstag – mit einem Experiment, wie die Burgdorferin sagt. Denn sie verbindet diesen Tag erstmals mit einem Spendenaufruf, dessen Erlös dem Ambulanten Hospizdienst zugute kommen soll. „Ich bin gespannt, wie viel Geld auf diese Weise zusammenkommt“, sagt die Pädagogin, die sich seit Jahren ehrenamtlich um todkranke Menschen und deren Angehörigen kümmert. Deshalb hoffe sie auf viele Spenden, um mit dem Geld die Ausbildung von weiteren ehrenamtlichen Begleitern finanzieren zu können.

In den vergangenen Tagen erhielt Jagau-Brinkmann von Facebook einen Spendengutschein über fünf Euro, den sie anlässlich ihres Geburtstages für einen guten Zweck verwenden konnte. „Ich habe erst überlegt, welche Institution mir einfällt und mich dann entschieden, eine eigene Aktion zu starten“, sagt sie. Denn sie engagiere sich ehrenamtlich im Trauercafé des Hospizdienstes an jedem ersten Sonnabend im Monat in Lehrte und beim offenen Treff, der an jedem zweiten Sonnabend im Monat im Burgdorfer Mehrgenerationenhaus öffne. Durchschnittlich zehn Besucher zähle sie jeweils bei den Veranstaltungen, die für viele Trauernde ein fester Anker im Terminkalender seien. „Für dieses Angebot benötigen wir kein Geld“, betont Jagau-Brinkmann.

Vielmehr wirke sich die wachsende Bekanntheit des Hospizdienstes – der Familien in Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze betreut – jetzt aus: „Immer öfter bitten Betroffene um Unterstützung durch einen Sterbebegleiter, und immer öfter kommen diese Anfragen sehr kurzfristig“, weiß sie aus ihrem Ehrenamt. Denn letztlich sei der Hospizdienst die einzige Institution, die kostenlos helfe.

Sie selbst spendet nicht nur den 5-Euro-Gutschein, sondern auch einen Beitrag vom eigenen Konto. „Der ist inzwischen abgebucht, nun warte ich auf die Reaktionen der anderen“, sagt die Burgdorferin. Sie gibt weitere Informationen zur Spendenaktion per E-Mail hospizdienst.burgdorf@evlka.de

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein BMW ist am Mittwochabend auf der Straße Im Langen Mühlenfeld in Brand geraten. Rettungssanitäter löschten das feuer. Der Fahrer blieb unverletzt.

18.10.2018

„Ich komm’ schon klar!“ heißt das neue Programm, mit dem der Kabarettist Jens Heinrich Claassen am Sonnabend, 9. Februar, ab 20 Uhr im StadtHaus, Sorgenser Straße 31, gastiert.

18.10.2018

Die Suche nach einem Nachfolger für Gerhard Bleich als Geschäftsführer des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins (VVV) gestaltet sich schwierig. Jetzt will es der VVV mit Teilzeitkräften versuchen.

17.10.2018