Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 27 Karosseriebauer und Fahrzeugbaumechaniker freigesprochen
Umland Burgdorf Nachrichten 27 Karosseriebauer und Fahrzeugbaumechaniker freigesprochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 21.02.2018
Die Innung der Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker spricht 27 Gesellen im großen Saal der Handwerkskammer in Hannover frei. Quelle: Privat
Anzeige
Burgdorf

 Große Gesellen-Freisprechung: Im großen Saal der Handwerkskammer Hannover hat die Fahrzeug- und Karosseriebauer-Innung Hannover-Bremen die frisch gebackenen Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker entlassen. Eingeladen waren die 27 junge Gesellen, deren Familien und Ausbildungsmeister sowie die Mitglieder der Gesellenprüfungskommission und die Berufsschullehrer.

Obermeister Michael Grabig gratulierte in seiner Festrede den jungen Gesellen. Er stellte heraus, dass kaum ein anderer Beruf so viele verschiedene handwerkliche Fähigkeiten und Kompetenzen gleichzeitig erfordere wie der des Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikers. Grabig appellierte an die Absolventen, sich um ihre Weiterbildung zu kümmern und ihr Wissen auf dem aktuellen Stand zu halten, damit sie auch in Zukunft gefragte Spezialisten blieben.

Grabig, Prüfungskommissionsvorsitzender Stefan Kahl und BBS-Lehrer Sven Riedl überreichten anschließend die Gesellenbriefe. Dann ergriff mit Daniel Di Massa ein ehemaliger Auszubildender das Wort. Daniel Di Massa verschwieg nicht, dass es während der Ausbildung Probleme gab, etwa infolge des Umzugs der Berufsschule nach Burgdorf. Fehlender Fachpraxisunterricht, nicht fertiggestellte Klassenräume und Unterrichtsausfall hätten das Erreichen eines erfolgreichen Abschlusses erschwert. Di Massa dankte gleichwohl den Lehrkräften für eine intensive Prüfungsvorbereitung, welche die Defizite in der Ausbildung kompensiert hätten.

 Riedl richtete den Wunsch an die Junggesellen, sich intensiv um den Fachkräftenachwuchs zu kümmern und neue Lehrlinge bei deren Ausbildung zu unterstützen. Ein Alt-Geselle sprach die Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker einer alten Tradition folgend schließlich frei. 

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Konzept einer Einführung einer dreiwöchigen Kita-Schließzeit in den Sommer, wie es im Haushaltssicherungskonzept auftaucht, ist derzeit noch im freien Fall: Wie und wann es umgesetzt werden soll, ist unklar, nur die Konsequenzen, wenn es umgesetzt wird, stehen schon fest.  

11.03.2018

Annähernd 40 Auszubildende als Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen haben an der BBS Burgdorf ihre Abschlusszeugnisse erhalten.

21.02.2018

Die Sternsinger der St. Nikolaus-Pfarrgemeinde waren dieses Jahr so erfolgreich wie nie zuvor: Die gesammelten 12.300 Euro sollen jetzt vor allem Kindern in Not zugute kommen. 

21.02.2018
Anzeige