Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wolfgang Hornig in Ruhestand verabschiedet
Umland Burgdorf Nachrichten Wolfgang Hornig in Ruhestand verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 02.11.2018
Im Gespräch: Superintendentin Sabine Preuschoff (von links), Wolfgang Hornig und Pastor Johann Christophers vom Ausschuss für Kommunikation des Kirchenkreistages. Quelle: Stefan Heinze
Ilten

Die Barockkirche war bis zum letzten Platz besetzt, einige Gäste mussten zudem stehen oder auf die Empore ausweichen: Beim Abschied von Wolfgang Hornig in Ilten wollten viele dem ehemaligen Öffentlichkeitsreferenten und Kreisjugenddiakon des Kirchenkreises Burgdorf nochmal die Hände schütteln – und nach dem Segen gab es sogar stehenden Applaus. Superintendentin Sabine Preuschoff hob in ihrer Ansprache hervor, dass es Menschen brauche, um Gottes Schöpfung zu bewahren. „Und da sind wir bei dir, lieber Wolle. 40 Jahre lang hast du bebaut und bewahrt.“

Dabei sei sein Vater gegen eine pädagogische Laufbahn gewesen, wie sie Hornig vorschwebte, sagte Preuschoff. Doch der heute 65-Jährige habe sich durchgesetzt und im Stephansstift in Hannover seinen Werdegang in der Kirche zum Diakon und später zum Öffentlichkeitsreferenten begonnen. Später entwickelte er in der St.-Pankratius-Gemeinde das „Burgdorfer Modell“ mit, mit dem sich die Arbeitszeit von Diakonen aufschlüsseln lässt. Und sein Grundsatz „Die Kirche muss ihre Füße bewegen. Sie muss gerade diejenigen erreichen, die nicht von allein kommen“ gelte heute noch genauso.

Ein Schwerpunkt sei die Integrationsarbeit gewesen, erinnerte sich Preuschoff zurück, etwa in der Teestube für Behinderte und Nichtbehinderte. Aber auch an der Gründung eines Nachbarschaftstreffs, dem Begegnungsfest mit den Kurden, Jugendfreizeiten in ganz Europa oder am Ausbau der Familienarbeit sei Hornig entscheidend beteiligt gewesen, lobte die Superintendentin.

Stefan Heinze, neuer Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Burgdorf. Quelle: Wolfgang Hornig

Nachfolger Hornigs wird ab dem 1. November Stefan Heinze. Der 55-Jährige ist Fotograf für epdBild und dürfte im Kirchenkreis vielen noch als Autor des Ausstellungsprojektes „Gemeinden unterwegs“ bekannt sein. Zudem war er langjähriger Mitarbeiter der Lokalredaktion Burgdorf für HAZ und Neue Presse. In den vergangenen Jahren war er darüber hinaus Bild-, Text- und Multimedia-Autor für das Haus kirchlicher Dienste und die Evangelische Medienarbeit der Landeskirche Hannover.

Von Oliver Kühn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

HAZ und Sparkasse widmen sich bei der Veranstaltung „ÜberMorgen“ in Burgdorf dem Thema Bildung – diskutieren Sie mit!

13.09.2018

Seit 30 Jahren leitet Sigrid Maria Meier die Selbsthilfegruppe für Menschen mit einer Schilddrüsenerkrankung – nun würde sie das Ehrenamt gern aufgeben. Doch sie findet seit Januar keinen Nachfolger.

24.08.2018

Auf 30 Jahre als Pastor an St. Pankratius blickt Michael Schulze zurück. Superintendentin Sabine Preuschoff verabschiedet ihn am Sonntag, 26. August, im 15-Uhr-Gottesdienst in den Ruhestand.

23.08.2018