Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Burgdorf soll femininer werden
Umland Burgdorf Nachrichten Burgdorf soll femininer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 28.02.2018
Noch ganz jung: Lena Lange (v. li.), Leonie Meyer, Ann-Kristin Drewke und Anna Funke sind die ersten vier Mitglieder von Rosa Burgdorf.  Quelle: Laura Beigel
Burgdorf

 Wenn andere ein Konzert besuchen, ins Kino gehen oder auf dem Weg zur Disko sind, treffen sich Lena Lange, Leonie Meyer, Ann-Kristin Drewke und Anna Funke im Parteibüro des SPD-Ortvereins, dem Jürgen-Rodehorst-Haus. Immer freitags um 20 Uhr sitzen sie in kleiner Runde auf einem roten Ledersofa zusammen. Vor ihnen liegen Kalender, Handys und Blöcke, auf denen sie die nächsten Aktionen, die auf das Thema Feminismus aufmerksam machen sollen, dokumentieren. Kennengelernt haben sich die vier jungen Frauen bei den Sozialdemokraten. Schnell war ihnen klar, dass sie sich gemeinsam für die gesellschaftliche Gleichberechtigung der Frauen stark machen wollen. 

Im vergangenen Jahr gründeten sie das Aktionsbündnis Rosa Burgdorf – angelehnt an die Kommunistin Rosa Luxemburg. „Wir wollten ein Angebot vor allem für junge Frauen schaffen“, sagt Drewke. „Für Ältere gibt es schon genug.“ Noch ist das Projekt in der Findungsphase: Es müssen eine Internetpräsenz aufgebaut und thematische Schwerpunkte gesetzt werden. Konkrete Ziele scheinen die Vier selbst noch nicht vor Augen zu haben. Umso schwerer fällt es ihnen zu beschreiben, was ihr Projekt bezwecken soll. „Man muss sich immer noch ein bisschen erklären“, gesteht Funke

Aktuell bereiten sich die Frauen auf den Equal-Pay-Day am 18. März vor. Dieser Tag prangert die schlechtere Bezahlung berufstätiger Frauen an. Laut Statistischem Bundesamt liegt die Bezahlung von Frauen bei gleicher Tätigkeit bei 21 Prozent unter der von Männern. Rosa Burgdorf will auf eine gerechte Bezahlunghinwirken. Geplant ist eine Flyer-Aktion auf der Marktstraße. „Die Leute sollen ein Bild vom Feminismus bekommen“, sagt Drewke. „Oftmals haben sie falsche oder keine Vorstellung davon.“ 

Von Laura Beigel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In diesem Jahr lässt die Stadt die vier Bushaltestellen in Sorgensen umbauen – in der Kernstadt wartet sie auf die Regiobus-Entscheidung zur Zukunft von Buslinien. 

28.02.2018

Nach einem Jahr Vakanz hat die Landesschulbehörde für die Grundschule Otze eine neue Schulleiterin gefunden. Karen Lindner trat ihren neuen Job Anfang Februar an.

28.02.2018

Ortsbrandmeister Florian Bethmann blickt optimistisch in die Zukunft: Mit modernerer Ausstattung ist die Ortsfeuerwehr Burgdorf bald noch besser gerüstet.

28.02.2018