Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten B 3: Zeugen des schweren Unfalls gesucht
Umland Burgdorf Nachrichten B 3: Zeugen des schweren Unfalls gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 08.06.2018
Auf der Bundesstraße 3 zwischen Ehlershausen und Otze in Fahrtrichtung Hannover hat sich der Unfall mit der schwer verletzten Frau ereignet. Die Feuerwehr sichert die Unfallstelle ab. Quelle: privat
Ehlershausen/Otze

Bei einem Unfall auf der B 3 zwischen Ehlershausen und Otze ist am Donnerstag eine 68-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Unfallursache ist möglicherweise ein missglücktes Überholmanöver eines BMW-Fahrers. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Laut Unfallopfer touchierte BMW-Fahrer ihren Skoda

Nach dem Unfall, der sich gegen 17.30 Uhr in Fahrtrichtung Hannover ereignete, war von einem zweiten Unfallbeteiligten zunächst nicht die Rede gewesen. Doch inzwischen steht fest, dass die 68-Jährige, die mit ihrem Skoda Fabia auf der zweispurigen Bundesstraße in Richtung Hannover unterwegs war, zwischen den Anschlussstellen Ehlershausen und Otze von einem BMW X3 überholt wurde. Das hat die Polizei am Freitagmorgen mitgeteilt. Der 32-jähriger BMW-Fahrer geriet, so die Aussage der 68-Jährigen, während des Überholvorgangs auf die rechte Fahrbahn und touchierte dort ihren Skoda. Daraufhin verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto. Dieses geriet ins Schleudern, rutschte nach rechts von der Fahrbahn, überschlug sich auf dem Grünstreifen und kam schließlich in einem angrenzenden Graben auf den Rädern zum Stehen.

Polizei schließt andere Ursache nicht aus

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, ist es nicht sicher, dass der 32-jährige Mann mit seinem Auto tatsächlich auf den rechten Fahrstreifen geriet und dort den Skoda berührte. Möglich sei auch, dass die 68-Jährige mit ihrem Skoda leicht nach links gedriftet sei. Deshalb suche man dringend Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover, Telefon (0511) 109-1888, zu melden.

Schwere Wirbelsäulen-Verletzungen

Die Skoda-Fahrerin zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zu und wurde mit einem Rettungswagen in die MHH gefahren. Zwischenzeitlich war an der Unfallstelle auch ein Rettungshubschrauber gelandet. Er hatte den Notarzt an Bord. Als feststand, dass die Frau im Rettungswagen transportiert werden konnte, hob der Helikopter wieder ab.

Die Feuerwehr Ramlingen-Ehlershausen wurde alarmiert, um bei der Bergung zu helfen und die Unfallstelle abzusichern. Nachdem die schwer verletzte Frau aus dem Auto geborgen und auf dem Weg in die Klinik war, wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet, bis die Unfallaufnahme und die Spurensicherung abgeschlossen waren. Den Schaden an den beiden Fahrzeugen gibt die Polizei mit lediglich rund 6000 Euro an.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Weg in die Freiheit möglichst problemlos gestalten – das gelingt am ehesten mit persönlichen Kontakten. Deshalb kamen jetzt Schuldnerberater und Unternehmer in der JVA Burgdorf zu den Häftlingen.

11.06.2018

Am späten Donnerstagnachmittag hat sich auf der B3 ein Unfall ereignet. Zwischen Ehlershausen und Otze hat sich ein Auto überschlagen. Die B3 war für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Hannover gesperrt. Dadurch staute sich der Verkehr auf beiden Fahrspuren.

07.06.2018

PR für Burgdorf – das ist die selbst gewählte Aufgabe des Stadtmarketingvereins. Das ist noch geplant an Neuem für 2018: zweites Bonusheft, Familiensamstage und Reparatur der Weihnachtsbeleuchtung.

10.06.2018