Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt gibt 176 000 Euro für Straßensanierung aus
Umland Burgdorf Nachrichten Stadt gibt 176 000 Euro für Straßensanierung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 21.05.2018
Diese Straße im Burgdorfer Stadtgebiet wird im Dünnschichtverfahren saniert. Quelle: HAZ-Archiv
Anzeige
Burgdorf

 Die Stadt will in diesem Jahr für rund 176 000 Euro Straßen schwerpunktmäßig in der West- und in der Südstadt sanieren. Zum Einsatz kommt dabei das sogenannte Dünnschichtverfahren im Kalteinbau. Bei dieser Art der Sanierung wird in der Regel Bitumen auf die schadhafte Fahrbahndecke aufgetragen und mit Splitt abgestreut. Schon nach kurzer Zeit sind die Straßen dann wieder befahrbar. Die geplanten Arbeiten werden voraussichtlich im Herbst  in Angriff genommen.

Folgende Straßenzüge sollen laut städtischer Tiefbauabteilung saniert werden: 

Schulstraße – Abschnitt nördlich der Gartenstraße

Ellerngrund

Falkenhorst im Bereich des Wendehammers

Sprosserweg

Marris-Mühlenweg zwischen Lerchenstraße und Höhenweg

Geibelstraße zwischen Depenauerweg und Am Kahlen Lehn

Wilhelm-Henze-Weg

Nördicher Abschnitt des Klaus-Groth-Wegs

Mönkeburgstraße zwischen Lehrter Straße und B 443

Straße Am Güterbahnhof zwischen Läuferweg und Wasserwerksweg

Die Arbeiten sind Teil einer Prioritätenliste, die vor einiger Zeit aufgestellt wurde. Diese Liste soll helfen, dass die Fahrbahnen in Burgdorf regelmäßig erneuert werden, ohne den städtischen Haushalt übermäßig zu strapaziert wird. Vor zwei Jahren wurden beispielsweise für rund 174 000 Euro vier Straßen in den Ortsteilen sowie fünf in der Kernstadt im Dünnschichtverfahren saniert.

 

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU hat im Ortsrat für Ramlingen und Ehlershausen das Personalkarussell angeworfen. Anlass ist der Mandatsverzicht von Jörg Gaus.

21.05.2018

Ab August soll wieder Leben in die Stötznerschule einziehen. Derzeit lässt die Region das Erdgeschoss für fünf Klassen der Burgdorfer Schule am Wasserwerk renovieren und teilweise umbauen. 

20.05.2018

Wie der Burgdorfer Gastronom Christos Triantis suchen viele Restaurants und Handwerksbetriebe Azubis – doch die erlernen lieber kaufmännische Berufe oder sie gehen in die Autobranche.

20.05.2018
Anzeige