Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Jugendliche gestalten Bistro-Fassade

Burgdorf Jugendliche gestalten Bistro-Fassade

Acht Kinder und Jugendliche verwandeln derzeit die Nordfassade des Südstadtbistros zum Hingucker. Unter Anleitung von zwei Sprayern haben sie ein 2,5 x 5 Meter großes Graffiti erstellt, das in Kürze montiert werden soll. Am Mittwoch präsentierten einige der Akteure ihr Werk der Öffentlichkeit.

Voriger Artikel
Feuerwehr löscht Fahrzeugbrand auf B3
Nächster Artikel
Ampelschaltung verärgert etliche Autofahrer

Fijon (von links), Justin und Rafael und die Erzieherin Franziska Rinne präsentieren das Graffiti für die Nordfassade des Bistros.

Quelle: Stefan Heinze

Burgdorf. Für das Sprayer-Team hatte das Bistro insbesondere tägliche Nutzer der offenen Jugendarbeit angesprochen, die sich auch untereinander schon kannten. Die Aktion "stärkt den sozialen Zusammenhalt", sagte Franziska Rinne, die verantwortliche Erzhieherin, bei der Präsentation. Zudem fördere das Projekt die  die Integration in die Gruppen der Jugendeinrichtung, nannte Rinne einen weiteren Nutzen.

Die Zielperspekive sei gewesen, die Gäste des Bistros zu beteiligen und zwar so, dass die Fassade ansehnlich aussehe, ergänzte der Sozialpädagoge Michael Maletzki. Um Letzteres zu gewährleisten, hatten die erfahrenen Sprayer Norman Schröder und Tyll Netwig das Muster vorgesprüht und die Anleitung für das Füllen der Umrisse übernommen.

Das Graffiti-Projekt fördere zudem die Identifikation mit dem Bistro, ergänzte Maletzki. "Wenn die Jugendlichen das Bistro als zweites Zuhause annehmen, dann hat man auch weniger Sachbeschädigungen", sagte Maletzki. Die Platten sollen in Kürze montiert werden.

doc6wvq7o2zcbc1fkx2h1rx

Fotostrecke Burgdorf: Jugendliche gestalten Bistro-Fassade

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten