Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rollende Kirche macht Station auf dem Wochenmarkt
Umland Burgdorf Nachrichten Rollende Kirche macht Station auf dem Wochenmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 30.03.2018
Das ist der Infobus, mit dem Mitglieder der katholischen St.-Nikolaus-Gemeinde zu den Menschen in den Dörfern fahren wollen. Am 31. März stehen sie damit erst einmal auf dem Burgdorfer Wochenmarkt. Quelle: privat
Anzeige
Burgdorf

 Die katholische St.-Nikolaus-Gemeinde geht neue Wege, um die Menschen in der Stadt zu erreichen. Erstmals wird am Sonnabendvormittag, 31. März, der blaue Infobus der Gemeinde auf dem Wochenmarkt Station machen. „Wir wollen hier nicht für die Kirche werben oder missionieren, sondern wir sind offen für Gespräche aller Art – über alle Konfessionen und Religionen hinweg“, betont Pfarrer Martin Karras, der übrigens oft beim Einkaufen auf dem Wochenmarkt anzutreffen ist. Unterstützt wird Pfarrer Karras am Sonnabend von mehreren Gemeindemitgliedern. 

Der blaue Gemeindebus, der eigentlich ausgemustert werden sollte, wird künftig auch in den Ortsteilen von Burgdorf und Uetze sowie den Randbezirken Lehrtes unterwegs sein. „Denn unsere Mitglieder werden immer älter und nicht jeder aus den zahlreichen Dörfern unserer Pfarrgemeinde kann noch die Gottesdienste oder das Pfarrhaus besuchen“, sagt Angelika Wirz vom Pfarrgemeinderat. Hier könne der Infobus helfen, den Kontakt zwischen den Gemeindemitgliedern zu halten.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Burgdorfer Wochenmarkt gibt es erstmals eine Marktleiterin. Margareta Götze schaut immer sonnabends nach dem Rechten. Für die Woche vor Ostern haben sie und die Händler Aktionen vorbereitet.

29.03.2018

Die Lücken im Baumlehrpfad im Stadtpark sind seit Montag wieder geschlossen. Drei junge, fast fünf Meter hohe Pflanzen hat der Gärtnerbauhof gepflanzt – als Ersatz für umgestürzte Baumriesen.

29.03.2018

Mit einem Rundgang über den Magdalenenfriedhof beginnt am Sonntag, 8. April, wieder die Saison der Stadtführungen unter der Regie des SMB. Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr auf dem Spittaplatz.

26.03.2018
Anzeige