Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ramlinger Straße muss voll gesperrt werden
Umland Burgdorf Nachrichten Ramlinger Straße muss voll gesperrt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:07 02.03.2018
Autofahrer müssen ab nächstem Montag mit Verkehrsbehinderungen in Ehlershausen rechnen. Quelle: Antje Bismark
Ehlershausen

 Auf Verkehrsbehinderungen müssen sich ab Montag, 5. März, alle Autofahrer einstellen, die auf der Ramlinger Straße unterwegs sind. Wegen der Bauarbeiten für den neuen Penny-Markt sperrt eine Baufirma den Streckenabschnitt zwischen der Park+Ride-Anlage und der Bundesstraße bis Freitag, 23. März, zunächst halbseitig. Anschließend gilt bis Dienstag, 3. April, eine Vollsperrung. Dies teilt jetzt die Stadt Burgdorf mit und weist darauf hin, dass in dieser Zeit die Fahrbahn saniert wird.

Dafür richtet die Verwaltung eine Umleitung ein, die über die Bundesstraße bis zur Kreisstraße 121 nach Ramlingen und weiter nach Ehlershausen führt. „Die Zufahrt von der B3 auf die Ramlinger Straße ist während der Vollsperrung nicht möglich“, heißt es bei der Stadt. 

Seit Oktober laufen die Arbeiten für den Penny-Markt, den der Investor nach einem Rechtsstreit bauen darf. Der Discounter soll in der ersten Hälfte dieses Jahres öffnen.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erfolgreicher Protest gegen die Region: Zumindest bis zu den Sommerferien fahren alle Grundschüler aus Weferlingsen, Dachtmissen und Sorgensen mit einem Sammeltaxi zur Grundschule Otze.

01.03.2018

Müll, Fäkalien, Zigarettenkippen und kaputte Wege: Anwohner kritisieren, dass immer mehr Lastwagenfahrer im Gewerbegebiet Nordwest übernachten. Sie weichen wegen fehlender Plätze an Autobahnen aus.

01.03.2018

Ein Erlebnis, das die Gymnasiasten so schnell nicht vergessen dürften: Die Bigband des Gymnasiums stand mit den Profimusikern der NRD Bigband auf der Bühne und machte gemeinsam Musik.

01.03.2018